Brand

Abgebrannt: In Wangen bei Olten stand ein Gartenhaus in Flammen

In Wangen bei Olten ist am Montagnachmittag ein Gartenhaus in Brand geraten. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, Verletzte gab es keine. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn wurde am Montag, 24. Juni 2019, gegen 16.15 Uhr informiert, dass in der Neumattstrasse in Wangen bei Olten eine starke Rauchentwicklung zu sehen sei. Umgehend wurde die Feuerwehr Untergäu aufgeboten, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Als diese vor Ort eintraf, entdeckte sie ein zwischen zwei Liegenschaften stehendes Gartenhaus, welches in Flammen stand.

Dank raschem Löscheinsatz der Einsatzkräfte konnte das Feuer in der Folge unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Neumattstrasse musste dazu kurzfristig gesperrt werden. Alle Bewohner der umliegenden Liegenschaften konnten ihre Häuser rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn Ermittlungen aufgenommen. (pks)

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1