Am vergangenen Sonntag, 20. Dezember 2015, wurde in einem Mehrfamilienhaus in Olten ein 49-jähriger Mann leblos aufgefunden. Das teilt die Solothurner Kantonspolizei vier Tage danach mit.

Angehörige hatten den Mann nicht mehr kontaktieren können. Daraufhin reagierte die Polizei - und fand nur noch dessen Leiche.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. Dies beinhaltet unter anderem Abklärungen im Umfeld und Untersuchungen durch das rechtsmedizinische Institut.

Zur Klärung des genauen Tathergangs und Ermittlung der Täterschaft haben die Kantonspolizei Solothurn und die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn eine Untersuchung eingeleitet.

Klar ist: Der Mann sei bereits seit längerer Zeit tot, sagte Polizeisprecherin Thalia Mosimann.

Tele M1 fand heraus: Im Sommer 2014 hatte der Verstorbene in einem Streit auf einen Mann eingestochen. Ob es einen Zusammenhang mit dieser Tat und dem Tod des 49-Jährigen gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen.