3. bis 23. Dezember
Besuch im Oltner Adventsdorf ohne Zertifikat möglich

Ab 3. Dezember erscheint die Kirchgasse im vorweihnachtlichen Licht: Glühwein-Pyramide und Co inklusive. Die Durchführung des Oltner Adventsdorfs ist ohne Zertifikatspflicht möglich.

Drucken
Teilen
Nur der Weihnachtsmann im Schlitten wird im Adventsdorf fehlen.

Nur der Weihnachtsmann im Schlitten wird im Adventsdorf fehlen.

zvg

Das von Gewerbe Olten angestossene Adventsdorf auf der Kirchgasse vom 3. bis 23. Dezember wird wahr: Mitte letzter Woche hat der Kanton in Rücksprache mit der Stadt Olten einer Durchführung ohne Zertifikatspflicht zugestimmt. «Das Gewerbe Olten schätzt den positiven Entscheid und setzt alles daran, dass sich alle Gäste willkommen fühlen. Für die Innenräume der Gastrobetriebe gelten allerdings weiterhin die 3G-Vorschriften», wie Gewerbe Olten in einer Medienmitteilung schreibt.

Das Adventsdorf steht unter dem Patronat von Gewerbe und Stadt Olten, wird mitfinanziert von Presentingpartner Pallas Kliniken, zahlreichen Sponsoren, Gönnern und aktiven Supportern mit Naturalsponsoring. Mit Unterstützung durch diverse Medien und Olten Tourismus als Vermarktungspartner sollen möglichst viele Besucher von ausserhalb in die Stadt Olten gelockt werden.

Das Adventsdorf wird mit Markt- und Food-Ständen bestückt. Eine Glühwein-Pyramide, das beliebte Karussell und ein Zeltchalet bereichern den Platz auch optisch. Eine kleine Eisbahn, ein Wunschwald, ein Kinderkarussell und andere Attraktivitäten sollen Gross und Klein zum Verweilen in Olten einladen. Aller Voraussicht nichts wird’s allerdings mit Schlitten und Weihnachtsmann über der Kirchgasse, von wo ab und zu ein Päckli hätte fallen sollen, nichts. Das lokale Gewerbe, die Gastrobetriebe, die Vereine, 23 Sternschnuppen, das Kunstmuseum und das Haus der Fotografie werden ebenfalls in das Programm integriert. (otr)

Aktuelle Nachrichten