23 Sternschnuppen
Die Häppchen des Oltner Kultur-Adventskalenders sind in diesem Jahr wieder vor Ort geniessbar

Nach der letztjährigen Corona-Ausgabe mit Livestream ist zum Oltner Kultur-Adventskalender wieder Publikum zugelassen. Vom 1. bis 23. Dezember treten jeweils ab 18.15 Uhr die Überraschungsgäste in der Schützi oder in der Stadtkirche auf.

Fabian Muster
Drucken
Teilen
23 Sternschnuppen im Dezember 2019: Das zahlreiche Publikum konnte sich in der Schützi berühren lassen vom Oskar-nominierten Kurzfilm "Marguerite" der Kanadierin Marianne Farley.

23 Sternschnuppen im Dezember 2019: Das zahlreiche Publikum konnte sich in der Schützi berühren lassen vom Oskar-nominierten Kurzfilm "Marguerite" der Kanadierin Marianne Farley.

Dieter Graf

In diesem Jahr feiert der Oltner Kultur-Adventskalender 23 Sternschnuppen seinen zehnten Geburtstag. Die Veranstaltung findet vom 1. bis 23. Dezember wieder fast unter normalen Bedingungen statt: Ausser der Covid-Zertifikatspflicht gibt es nämlich keine Einschränkungen für die halbstündigen Kulturhäppchen mit Überraschungsgästen jeweils um 18.15 Uhr in der Stadtkirche oder der Schützi.

2020 sah es noch ganz anders aus: Zuerst startete man mit 30 Leuten im Publikum, für einen Abend waren gar nur noch 15 Personen zugelassen; ab der Halbzeit gab es wegen des Lockdowns dann gar keine Anwesenden mehr. Das Programm wurde nur noch via Livestream ausgestrahlt. Trotzdem zog der Verein ein positives Fazit: Durchschnittlich wurde der Livestream 100 Mal angeklickt, zum Teil waren knapp 200 Nutzerinnen und Nutzer auf einmal dabei.

Bis Mitte Dezember waren bei der Coronaausgabe 2020 vergangenes Jahr noch 30 Leute im Publikum zugelassen.

Bis Mitte Dezember waren bei der Coronaausgabe 2020 vergangenes Jahr noch 30 Leute im Publikum zugelassen.

Remo Fröhlicher

In diesem Jahr rechnet Vereins-Co-Präsident Matthias Kunz wegen Covid wieder mit weniger Publikum. Er hat an den bisherigen kulturellen Veranstaltungen seit der Zertifikatspflicht die Erfahrung gemacht, dass rund 30 bis 50 Prozent der Leute fehlten.

«Wir müssen davon ausgehen, dass die Schützi und die Stadtkirche nicht mehr so gut besucht sein werden wie 2019.»

Zudem habe man deswegen auch etwas weniger Kollekte eingeplant. Der Eintritt ist aber frei. Im vergangenen Jahr haben die Organisatoren einen Fünfliber verlangt; dies, damit die Leute trotz des beschränkten Platzangebots und des Aufwands fürs Contact-Tracing auch wirklich erscheinen.

Anlässlich des zehnten Geburtstags haben die Organisatoren des Gemeinschaftsprojekts – 23 Oltner Kulturvereine, -veranstalter und -institutionen sind involviert – am Samstag, 18. Dezember, ein Spezialprogramm zusammengestellt. Von 15 Uhr bis Mitternacht treten in der Schützi mehrere Künstlerinnen und Künstler auf, unter anderem der in Olten aufgewachsene Autor und Kabarettist Franz Hohler.

«Wir wollen so unserem treuen Publikum etwas zurückgeben.»

Die Kollekte dieses Anlasses wird der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe gespendet. Co-Präsident Kunz freut sich in diesem Jahr besonders auf Musiker und Komponist Andreas Schaerer sowie auf das Artistenduo Lucy & Lucky Loop.

Hinweis: Oltner Kultur-Adventskalender 23 Sternschnuppen: 1.-23. Dezember, jeweils 18.15 bis 18.45 Uhr. 1.-11. Dezember in der Stadtkirche; 12.-23. Dezember in der Schützi. Ausnahme: 9. Dezember im Stadttheater. Weitere Infos zu den Auftretenden: 23sternschnuppen.ch

Aktuelle Nachrichten