Olten

20 000 Franken für Rückbau von Garderoben-Containern

Die knapp 20 Jahre alten Garderobencontainer östlich der Stadthalle werden demnächst rückgebaut

Die knapp 20 Jahre alten Garderobencontainer östlich der Stadthalle werden demnächst rückgebaut

Die provisorischen Garderobencontainer bei der Stadthalle haben nach knapp 20 Jahren ausgedient. Sie werden demnächst entsorgt.

Die Stadthalle Olten ist ein Zuhause für eine Vielzahl an Sportvereinen. Aufgrund von Platzmangel, welcher sich in fehlenden Garderoben mit Duschanlagen widerspiegelte, wurden 1999 östlich des Gebäudes Garderoben- und Duschcontainer aufgestellt. Damit konnte damals der Mangel an entsprechenden Dusch- und Toilettenanlagen rund um die Stadthalle behoben werden.

Nun werden die knapp 20 Jahre alten Container rückgebaut, wie es in einem Beschluss des Stadtrats heisst. Der Rückbau kostet 20 000 Franken und muss per Nachtragskredit ausgelöst werden, weil er nicht vorgesehen war.

Die Gründe dafür sind hygienischer sowie sicherheitstechnischer Natur. «Die Garderoben- und Duschcontainer haben ihre Lebensdauer bei weitem erreicht», heisst es. Üblich sei eine Lebensdauer eines solchen Stahlcontainers von 12 bis 13 Jahren.

Rückblickend sagt Adrian Balz, Leiter der Baudirektion, hätten sich die Container gelohnt. «Sie waren täglich in Betrieb und haben ihren Zweck erfüllt.» Ein Ersatz ist derzeit nicht nötig. Vor rund zehn Jahren wurden auf den Sportanlagen Kleinholz westlich des Tribünengebäudes neue Garderoben errichtet.

Zudem stünden im Rahmen der Schulraum- und Sportstättenplanung bei der Stadthalle «grundlegende Veränderungen an, was den Ersatz der Garderoben- und Duschcontainer auch aus finanzieller Sicht nicht rechtfertigen würde», heisst es im Beschluss vom 11. September weiter.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1