An der Hochschule für Soziale Arbeit an der Fachhochschule Nordwestschweiz haben 163 Studierende ihr Bachelor-Studium abgeschlossen (siehe Foto). 10 Absolventen und Absolventinnen erhielten ihren Master of Arts in Sozialer Arbeit. Die Diplomfeiern fanden kürzlich in Olten und in Basel statt. Die Bachelors haben an der Hochschule für Soziale Arbeit ein Studium absolviert, das sich dadurch auszeichnet, dass es zugleich wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert ist. Sie sind damit in der Lage, zielführend in ihrem Berufsalltag zu handeln – auch und gerade wenn sie es mit komplexen und anspruchsvollen Problemen zu tun haben werden.

Aufbauend auf einer solchen Grundbefähigung auf Bachelorstufe haben sich die Master-Absolvierenden die Kompetenzen erworben, um Verfahrensweisen und Angebote der Sozialen Arbeit weiter zu entwickeln und Innovationen möglich zu machen. Die Masterausbildung der Hochschule für Soziale Arbeit ist speziell für jene, die sich neuen Problemen gegenübersehen, die mit gängigen Vorgehensweisen nicht effektiv bearbeitet werden können. Daneben haben sich die Master-Absolventen auch den Weg zu einer späteren Tätigkeit in der Wissenschaft eröffnet. (mgt)