Oensingen
Polizei findet bei illegalem Glücksspiel Waffe und mutmassliches Diebesgut

In Oensingen hat die Kantonspolizei Solothurn in der Nacht auf Freitag wegen des Verdachts auf illegales Glücksspiel eine Liegenschaft kontrolliert. Sie erwischte mehrere Personen beim Spielen, und stellte Bargeld und mutmassliches Deliktsgut sicher.

Merken
Drucken
Teilen

(kob) Aufgrund von polizeilichen Erkenntnissen und Hinweisen aus der Bevölkerung fand in der Nacht auf Freitag eine Spezialkontrolle in einer Liegenschaft in Oensingen statt. Dabei fand die Kantonspolizei Solothurn mehrere Personen beim illegalen Glücksspiel vor, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Bei der Kontrolle wurden mehrere 10'000 Franken Bargeld, sowie eine Waffe und mutmassliches Deliktsgut sichergestellt. Alle anwesenden Personen wurden überprüft. Sie werden wegen verschiedener Verstösse im Bereich des Wirtschafts- und Arbeitsgesetzes und Nichteinhalten der Corona-Richtlinien zur Anzeige gebracht. Der mutmassliche Betreiber, ein 34-jähriger Kosovare, war ebenfalls vor Ort und wird angezeigt.

Die Polizei wurde bei der Kontrolle durch Mitarbeitende der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn und der Eidgenössischen Spielbankenkommission unterstützt.