Zukunftsgestaltung
Lostorf stellt seine Weichen: Ein neues politisches Leitbild ist im Gang

Der Gemeinderat befasst sich mit der Zukunftsgestaltung der Gemeinde und die Feuerwehr erhält einen neuen Namen.

Cyrill Pürro
Drucken
Teilen
Wohin steuert das Dorf? Blick auf Lostorf.

Wohin steuert das Dorf? Blick auf Lostorf.

Patrick Luethy

Die Niederämter Gemeinde erarbeitet zurzeit ein neues politisches Leitbild, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Das letzte Leitbild wurde vor zehn Jahren verabschiedet.

«Deshalb ist es nun an der Zeit, neue politische Ziele festzulegen»,

wie Gemeindeschreiberin Manuela Bertolami auf Anfrage sagt. Ein solches politisches Leitbild beinhaltet laut Bertolami verschiedene Themen, die berücksichtigt werden müssen – im Unterschied zum räumlichen Leitbild, in dem vor allem bauliche Massnahmen beschlossen werden.

Politisches Leitbild erst am Anfang

«Es müssen Ziele in den Bereichen Volkswirtschaft, Versorgung, Verkehr und Umwelt, soziale Infrastrukturen, Bildung, Freizeit, Kultur, Tourismus und auch in den Bereichen Bau und Planung entwickelt werden», erklärt die Gemeindeschreiberin.

Für den zukünftigen politischen Weg der Gemeinde sei ein solches Leitbild entscheidend. Die Entwicklung und der Prozess benötigt deshalb professionelle Begleitung. Diese übernimmt die Oltner Firma Soulworxx GmbH. Das Unternehmen beschäftigt sich gemäss seiner Website beispielsweise mit Unternehmensberatung, Training und Coaching von Fach- und Führungskräften sowie Veränderungsmanagement.

Im neuen Leitbild soll der Gemeinderat neue Legislaturziele für die Amtsperiode 2021 bis 2025 festlegen. Konkrete Ideen bezüglich der neuen politischen Ziele kann Bertolami noch nicht nennen: «Es ist zurzeit noch alles im Gange», sagt sie dazu.

Name der ehemaligen Gemeinde Rohr gestrichen

Auch im Fusionsvertrag und im Feuerwehrreglement gibt es Änderungen. Aufgrund der Fusion von Stüsslingen und Rohr wurde der Name «Rohr» in sämtlichen Dokumenten gestrichen. Gleichzeitig wurde für die Feuerwehr ein neues Logo entworfen und ein neuer Name eingeführt. Die seitdem Jahr 2003 fusionierte Feuerwehren von den Gemeinden Lostorf, Stüsslingen und Rohr, heissen nun «Feuerwehr Wartenfels».

Der Name sei zukunftsorientiert, da bei weiteren Fusionen keine Änderungen mehr anfallen würden, so die Mitteilung. Der Gemeinderat genehmigte die Anpassungen zuhanden der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 21. September.

Zudem hält die Gemeinde fest, dass die Schülerzahlen im Vergleich zum Vorjahr um vier Schülerinnen und Schüler zurückgegangen sei. Die Grösse der Schulklassen entspreche aber weiterhin der Norm.

Aktuelle Nachrichten