Obergösgen

Wer will eine Kegelbahn mit Restaurant, Parkplätzen und Spielplatz mieten?

Das Restaurant und die Kegelbahn sind seit Oktober 2018 zur Miete ausgeschrieben.

Direkt an der Aare

Das Restaurant und die Kegelbahn sind seit Oktober 2018 zur Miete ausgeschrieben.

In Obergösgen ist ein Traditionslokal zur Miete ausgeschrieben. Der Eigentümer der Liegenschaft wirbt mit allen Mitteln.

«Einmalige Gelegenheit! Kegelbahn zu vermieten.» So werden auf der Immobilienvermittlungsplattform homegate.ch potenzielle Interessenten angelockt. Bei der Immobilie handelt es sich um die Kegelbahn samt Restaurant an der Dullikerstrasse 2 in Obergösgen. Im gleichen Gebäude befindet sich auch das Tanzlokal «Dancing Fähre». Die gesamte Liegenschaft gehört der Zweiteliegenschaft AG.

Zur Kegelbahn gehören laut Inserat vier Bahnen, eine Umkleidekabine, ein Spielplatz im Hof sowie 20 Parkplätze vor dem Lokal. Die Miete für die Kegelbahn beträgt 1750 Franken pro Monat.

Seit Oktober 2018 steht das Lokal leer

Die Goda Verwaltung AG mit Sitz in Zürich ist für die Vermietung zuständig. Auf Anfrage teilt sie mit: «Die Immobilie ist seit Oktober 2018 ausgeschrieben.» Ein anderes Inserat auf der Immobilienplattform comparis.ch zeigt jedoch, dass das Lokal bereits seit Mai 2018 zur Vermietung steht.

Weiter ist ersichtlich, dass die Miete bei einer früheren Ausschreibung im November 2017 noch bei 1800 Franken lag. Diese Diskrepanz könnte damit zusammenhängen, dass die Zweiteliegenschaft AG erst seit Kurzem Besitzerin der gesamten Liegenschaft an der Dullikerstrasse 2 und 2a ist.

Das Online-Inserat

Das Online-Inserat

Restaurant und Kegelbahn können separat gemietet werden

Laut der Goda Verwaltung AG stehen sowohl das Restaurant als auch das Lokal mit den Kegelbahnen seit vergangenem Herbst leer. «Wir würden Restaurant und Kegelbahn auch separat vermieten, falls ein Interessent dies wünscht», sagt eine Mitarbeiterin der Goda Verwaltung AG.

In den vergangenen Monaten hatte die Verwaltung noch kein Glück: Bisher konnte das Lokal direkt an der Aare nicht vermietet werden. Der Eigentümer habe darum eine besondere Mitteilung im Inserat hinterlassen, wie die Goda Verwaltung AG mitteilt: «Bei einer Vermietung bis zum 1. Januar 2019 und einer Vertragsdauer von drei Jahren gehen die Mietzinsen des ersten Jahres auf den Eigentümer», steht da in Grossbuchstaben.

Was passiert mit Tanzlokal?

Das Tanzlokal «Dancing Fähre», das im selben Gebäude untergebracht ist, wird seit Oktober 2017 von der Obergösgerin Marta Pastwa betrieben. Im Oktober 2018 jedoch wurde der Betrieb infolge Konkurs aufgelöst, wie die Angaben im Handelsregister zeigen.

Nach einer Beschwerde vonseiten der Betreiberin wurde der Konkurs vom Obergericht des Kantons Solothurn im Dezember 2018 wieder aufgehoben. Marta Pastwa war für diese Zeitung nicht zu erreichen. Auf der Website der «Dancing Fähre» sind bereits neue Events angekündigt.

Traditionsreiches Lokal vor dem Aus

Die Kegelbahn wurde früher viel genutzt, wie ein Zeitungsbericht von 2002 zeigt. Damals wurden rund 600 Senioren zum 30. Schweizerischen Einzel- und Gruppenwettkampf in ihrer Altersklasse in Obergösgen erwartet. Die Anlage erfüllte als einzige im Kanton Solothurn die Ansprüche für einen Titelwettkampf.

Meistgesehen

Artboard 1