Däniken
Weniger als erwartet: Der Kredit für die Schulanlage Bühl wurde unterschritten

Der Kreditrahmen für die Sanierung der Schulanlage Bühl in Däniken musste nicht ausgeschöpft werden. Der Kredit wurde um 186'381 Franken unterschritten.

Andrea Widmer
Drucken
Teilen
Die Schulanlage Bühl wurden zum Betrag von 3'643'618,85 Franken saniert.

Die Schulanlage Bühl wurden zum Betrag von 3'643'618,85 Franken saniert.

zvg

An der Gemeindeversammlung vom Juni 2015 wurde für die Sanierung der Schulanlage Bühl in Däniken ein Kredit in der Höhe von 3,83 Mio. Franken genehmigt. In der Zwischenzeit konnten sämtliche Bauarbeiten abgeschlossen und die frisch sanierten Räumlichkeiten wiederum der Schule übergeben werden. Die Einweihung der Schulanlage wurde im Rahmen des Dorffests ABC Däniken im vergangenen Jahr gebührend gefeiert. Der Bauabrechnung kann entnommen werden, dass der Kredit unter dem Strich erfreulicherweise um 186'381 Franken unterschritten wurde. Zusätzlich konnten für das Projekt Fördergelder in der Höhe von total 89'133 Franken geltend gemacht werden.

Mit der Genehmigung der Schlussrechnung wurde die eigens gegründete nicht ständige Baukommission Sanierung Schulanlage aufgelöst. Die Kommission unter der Leitung von Gery Meier hat die Sanierung geplant sowie die Umsetzung betreut. Der Gemeindepräsident Matthias Suter bedankt sich abschliessend bei den Kommissionsmitgliedern, dem Architekten, dem Bauleiter sowie allen involvierten Personen für die geleistete hervorragende Arbeit und das rund vierjährige Engagement.

Elternrat-Verordnung revidiert

Auf Beginn des Schuljahrs 2015/2016 wurde in Däniken ein Elternrat der Schule gegründet. Die Erfahrungen aus den vergangenen 2 1⁄2 Jahren zeigen, dass der Elternrat eine wertvolle Plattform für den Gedanken- und Informationsaustausch zwischen den Eltern und der Schule ist. Basierend auf den gewonnen Erkenntnissen und Erfahrungen, wurde die Verordnung zum Elternrat nun überarbeitet. Im Wesentlichen wurden Präzisierungen von Formulierungen wie eine Vereinfachung des Wahlprozederes vorgenommen. Die Mitwirkung der einzelnen Mitglieder ist nach wie vor ehrenamtlich. Der Gemeinderat genehmigte die neue Verordnung rückwirkend auf Beginn des laufenden Schuljahres und dankt den Mitgliedern des Elternrats für ihr wertvolles Engagement.

Aktuelle Nachrichten