Weihnachtsmärkte läuten jeweils die besinnliche Adventszeit ein. So auch im Niederamt: Hier stehen in diesem Jahr gleich acht Weihnachtsmärkte auf dem Plan. Die Märkte in Erlinsbach SO und Gretzenbach fanden bereits vergangenes Wochenende statt.

Für Spontane: In Obergösgen organisiert die katholische Pfarrei noch heute, 30. November, einen Weihnachtsmarkt im Haus der Begegnung. Der Markt ist ab 14 und bis 20 Uhr offen. Zudem lädt das Gourmet-Café bis um 22 Uhr zum Verweilen ein.

Für Kinder und Familien: Der Adventsmarkt Sternenzauber findet am 1. Dezember von 13.30 bis 20 Uhr im Kreuzgang der Stiftskirche in Schönenwerd statt. Während die kleinen Besucher Weihnachtsgeschenke basteln können, gibt es für die Erwachsenen kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken.

Für Geschenkesucher: Ebenfalls am 1. Dezember lädt der Buechehof in Lostorf zum Adventsmarkt ein. Von 13 bis 19 Uhr können Adventskränze, Naturkosmetik oder Bücher gekauft werden. Daneben gibt es Suppen, Risotto und Würste gegen den Hunger.

Für Traditionsbewusste: Das ganze Wochenende vom 1. und 2. Dezember steht in Walterswil im Zeichen des «Adventsmärts», der bereits zum 25. Mal stattfindet. Handwerkliches und Kulinarisches sind jeweils ab 10 Uhr in der Mehrzweckhalle anzutreffen. Zur Feier des 25. Geburtstags spielt am Samstag um 14 Uhr das Panflöten-Ensemble «Pan Tym». Zudem tritt am Samstag um 15 und 16.30 Uhr sowie am Sonntag um 13.30 und 15 Uhr eine Märchenerzählerin auf.

Für Kunstliebhaber: Hobbykünstler stellen ihre Werke am Weihnachtsmarkt in Niedergösgen aus. Am Samstag, 8. Dezember, können die Kunstwerke oder auch die Weihnachtsbäume von 9.30 bis 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle erstanden werden. Dazwischen unterhalten um 11 Uhr die Kinder der Unterstufe und der Klasse 3a und um 14 Uhr spielt «Pan Tym», das Panflöten-Ensemble.

Für Weihnachtsromantiker: Zum zweiten Mal findet der Ifenthaler Weihnachtsmarkt ebenfalls am Samstag, 8. Dezember, von 11 bis 19 Uhr statt. Leckerbissen und Geschenkideen erwarten die Besucher bei der St. Katharinenkirche in Ifenthal. Im familiären Rahmen sollen besonders Familien und Romantiker auf ihre Kosten kommen.

Für Wohltäter: Am Weihnachtsbasar der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde in Dulliken wird am Samstag, 15. Dezember, von 11 bis 18 Uhr Handwerkliches verkauft. Daneben lädt die Festwirtschaft in der Zwinglikirche zum Verweilen ein. Auch eine Tombola mit vielen Preisen und ein Unterhaltungsprogramm für die Kinder sind organisiert. Der Reinerlös des Basars wird einer gemeinnützigen Stiftung gespendet.

Für Schlemmer: Der allererste Weihnachtsmarkt der Gemeinde Lostorf — neben dem Markt auf dem Buechehof — steht am Samstag, 15. Dezember, ganz im Zeichen der kulinarischen Köstlichkeiten. Von 11 bis 20 Uhr können bei der Überbauung Mitte an der Hauptstrasse 22 in weihnachtlichem Ambiente Glühwein, Risotto oder Desserts genossen werden.