Trimbach
Vom Klassenzimmer in die Manege mit dem Circus Balloni

Grosser Auftritt für die Primarschüler und Kindergärtner im Mühlemattsaal nach einer Projektwoche mit dem Circus Balloni.

Drucken
Teilen
Eine Gruppe junger Clowns in Aktion.

Eine Gruppe junger Clowns in Aktion.

Rebecca Rutsch

Es sind nur noch wenige Minuten bis zum grossen Auftritt. Kinder huschen über die Bühne und flüstern leise miteinander, die Streicher im Orchester stimmen ihre Instrumente, im fast voll besetzten Mühlemattsaal Trimbach liegt eine geheimnisvolle Stimmung. Das Licht erlischt, auf die Bühne tritt der Zirkusdirektor Lucas Cadonau des Circus Balloni und begrüsst zu einer multikulturellen Show mit Fakiren, Clowns, Jongleuren, Zauberern und verschiedenen akrobatischen Darbietungen.

In der vergangenen Projektwoche hat er mit Kindergärtnern und Primarschülern von Trimbach fünf Tage lang geübt, um ein Circus-Programm auf die Beine zu stellen. Mit viel Engagement und Begeisterung haben die Kinder Neues gelernt und geübt und warten mit Lampenfieber und Vorfreude auf die Vorführung.

Begleitet werden die jungen Artisten von einem Orchester der Musikschule Trimbach unter der Leitung von Stefan Frei. Mitreissend untermalt es die Nummern mit einer Reihe von Stücken aus aller Welt, darunter «Pippi Langstrumpf» und «Yellow Submarine». Mit viel Enthusiasmus und vollem Körpereinsatz auf der Bühne, begeistern die Schülerinnen und Schüler, gemeinsam mit ihren Lehrpersonen, das Publikum und ernten einen wohlverdienten grossen Applaus. (rrt)

Aktuelle Nachrichten