Der Mann wurde kürzlich im Tessin tot aufgefunden und inzwischen identifiziert, wie die Polizei mitteilt.

Aufgrund der getätigten Ermittlungen kann eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden. Weitergehende Angaben sind aus Rücksicht auf den Persönlichkeitsschutz nicht möglich.

Der 64-Jährige war letztmals am Montag, 6. März 2017, gesehen worden. Danach fehlte von ihm jede Spur. Weil er gerne im Tessin wandert, wurde bereits vermutet, dass er sich in dieser Region aufhalten könnte. Bekannte hatten den Mann als vermisst gemeldet. (kps)