Ein erstes Mal konnten die 109 jungen Damen und Herren der Abschlussklassen der Sekundarschule Unteres Niederamt bewundert werden, als sie um 19 Uhr elegant gekleidet in die römisch-katholische Kirche Schönenwerd einmarschierten und sich auf der Treppe aufstellten, um die Anwesenden mit «ihrem» Lied «See you again!» zu begrüssen.
Nachdem die Schulleiterin des Standorts Niedergösgen, Anita Mitra, das Wort ans Publikum und an die austretenden Jugendlichen gerichtet hatte, trat die Vizepräsidentin des Schulvorstandes, Claudia Spielmann, ans Rednerpult. Sie zog einen Vergleich zu einem Film-Set und ermutigte die Jugendlichen, nun selbst die Regie in ihrem nächsten Lebensabschnitt zu übernehmen.

Schulleiter Hans Ulrich Tanner ehrte folgende Lehrpersonen: Anna Krähenbühl und Marianna Donatsch für 15 Jahre Schuldienst, Beat Heiniger für 20 Jahre, Daniel Cartier für 25 Jahre, Peter Mächler gar für 40 Jahre.

Von Ingrid Sutija muss sich das Team nicht ganz verabschieden; sie wird zwar nicht mehr an der Oberstufe, aber weiterhin an der Primarschule unterrichten. Stefanie Blaser und El-Hadi Dalichaouc verlassen die Schule, die weite Welt lockt.

Bald folgte der Höhepunkt der Schlussfeier: Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen traten einzeln vor, um von ihrer Klassenlehrperson das Zeugnis und von der Schulleitung eine Rose entgegenzunehmen. Gleichzeitig konnte den Informationen auf der Leinwand entnommen werden, welchen Weg der junge Mensch ab August einschlagen würde.

Dem Foto-Shooting auf der Treppe folgte das eigentliche Abschlussfest in der Shedhalle in Schönenwerd. Die Jugendlichen tanzten, liessen die Oberstufenzeit gedanklich beim Betrachten einer Foto-Präsentation noch einmal Revue passieren, unterhielten sich und bewunderten ihre Tanzlehrerin Tina Hauri, die mit Show-Paaren auftrat.

Um Mitternacht wurden die Jugendlichen definitiv aus der Schule entlassen. Sie freuten sich, dennoch flossen auch einige Tränen, eine gewisse Wehmut war da. «Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft!», rufen ihnen ihre Lehrerinnen und Lehrer zu. (mgt)