Däniken
Über die Verkehrsinsel und durch den Blumentopf – dann haut der Autofahrer ab

Am Samstagabend hat ein unbekannter Fahrzeuglenker auf der Zentralstrasse in Däniken eine Doppelverkehrsinsel überfahren und dadurch grossen Sachschaden verursacht. Er fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Drucken
Teilen
Kollision mit Verkehrsinsel in Däniken SO
3 Bilder
02-07-2017 SU Däniken
02-07-2017 SU Däniken2

Kollision mit Verkehrsinsel in Däniken SO

Kapo SO

Wie die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mitteilt, war der Fahrzeuglenker am Samstag kurz vor Mitternacht in Däniken auf der Sälistrasse in Richtung Zentralstrasse unterwegs. Aus
derzeit unbekannten Gründen habe er auf der Zentralstrasse eine Doppelverkehrsinsel überfahren, die einen Fussgängerstreifen unterbricht.

Dabei sei er sowohl mit einem Inselleuchtpfosten als auch mit einem massiven Blumentopf kollidiert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, habe sich der Fahrzeuglenker vom
Unfallort entfernt.

Gemäss den polizeilichen Abklärungen könnte es sich beim Unfallfahrzeug um einen dunklen Kleinwagen handeln. Das Fahrzeug könnte zudem im Frontbereich stark beschädigt sein. Zur Ermittlung des verantwortlichen Lenkers sucht die Polizei Zeugen.

Personen, die Angaben zum Lenker oder zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten (Telefon 062 311 80 80) in Verbindung zu setzen. (kps)