Schiessen

Trimbacher Schützen sind Solothurner Gruppenmeister

An der Solothurner Gruppenmeisterschaft holten sich die Sportschützen Trimbach (Bildmitte) die Goldmedaille bei den Aktiven vor Subingen-Deitingen (links) und den Freischützen Balsthal-Klus.

An der Solothurner Gruppenmeisterschaft holten sich die Sportschützen Trimbach (Bildmitte) die Goldmedaille bei den Aktiven vor Subingen-Deitingen (links) und den Freischützen Balsthal-Klus.

Die Trimbacher Sportschützen nutzten ihren Heimvorteil zum Titelgewinn, während sich die Junioren mit Platz zwei begnügen mussten.

Knapp drei Wochen vor dem Schweizer Gruppenfinal Gewehr 50 m stellten die besten Solothurner Teams in Trimbach ihre Treffsicherheit unter Beweis. Die Bedingungen waren vorgestern Sonntag nicht einfach für die Schützen. Sie hatten insbesondere mit den ständig wechselnden Licht- und Windverhältnissen zu kämpfen. Der Wettkampf zeigte zudem auf, dass sich sämtliche Gruppen noch steigern müssen, um auch am Schweizer Final erfolgreich sein zu können.

Bei der Elite setzte sich die erste Mannschaft der Sportschützen Trimbach (Mario Kissling, Thomas Meier, Fabian Müller, Joel Rauber und Markus Zuber) nach der ersten von zwei Qualifikationsrunden an die Spitze der Rangliste.

Der erste Platz war den Lokalmatadoren in der Folge dann auch nicht mehr zu nehmen. Mit einem Gesamttotal von 2416.3 Punkten wurden die Trimbacher Kantonalmeister 2016.

Titelverteidiger Subingen-Deitingen verbesserte sich dank des besten Finalresultats vom vierten auf den zweiten Schlussrang. Mit nur 0,5 Punkten Rückstand ging die Bronzemedaille an die Freischützen Balsthal-Klus. Das Team wurde von Olympiateilnehmer Jan Lochbihler angeführt.

Zwei Runden lang sah es so aus, als würden die Sportschützen Trimbach auch bei den Junioren siegen und somit den totalen Triumph feiern. Die Ausgangslage vor dem Final war aber sehr ausgeglichen, die drei verbliebenen Teams lagen nur neun Punkte auseinander, womit sich jedes Team noch Hoffnungen auf den Titel machen konnte.

Mit dem höchsten Finalresultat überholte Subingen-Deitingen die Trimbacher schliesslich noch und wurde mit einem Gesamttotal von 1855.5 Punkten Kantonalmeister. Der Titelverteidiger Sportschützen Leberberg musste sich mit dem dritten Schlussrang begnügen. (MGT)

Meistgesehen

Artboard 1