Stüsslingen / Rohr
Die Kulturwoche feiert in der Rohrer St. Ulrichskapelle Premiere

Zwei Vorträge, ein Alphornkonzert und ein Abend der Ruhe sollen die jahrhundertealte Kapelle langfristig wiederbeleben. Dadurch soll ein kultureller und gesellschaftlicher Anlass im Stüsslinger Ortsteil Rohr etabliert werden.

Felix Ott
Drucken
Teilen
Die Kapelle im Ortsteil Rohr in Stüsslingen wurde vermutlich im 13. bis 14. Jahrhundert erbaut.

Die Kapelle im Ortsteil Rohr in Stüsslingen wurde vermutlich im 13. bis 14. Jahrhundert erbaut.

Bruno Kissling (Archiv)

Diese Woche startet in Stüsslingen die erste Kulturwoche des Vereins Kapelle Rohr. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die St. Ulrich Kapelle im Ortsteil Rohr wiederzubeleben. Vier Veranstaltungen sollen Interessierten die Möglichkeit bieten, gemütliche Abende in der jahrhundertealten Kapelle zu geniessen. Dabei werde mit wenig finanziellem Aufwand ein kulturelles und gesellschaftliches Angebot entstehen, das es so in Rohr bisher nicht gegeben habe.

«Wir hoffen, dass möglichst viele Personen kommen und sich so ein wiederkehrender Anlass etabliert»,

sagt der Vereinspräsident und EVP Kantonsrat, André Wyss auf Anfrage. Am Montagabend startet die Veranstaltungsreihe mit einem zertifikatspflichtigen Vortrag vom ehemaligen Gemeindepräsident Ernst Käser, zur Dorfchronik von Stüsslingen-Rohr. Die Ergebnisse jahrelanger Recherche werden quasi in einem «Vorabdruck» präsentiert, sagt der Vereinspräsident. Denn für das darauffolgende Buch sucht die Gemeinde Stüsslingen aktuell noch Gönner, die sich an den Druckkosten beteiligen möchten.

Als zweite Veranstaltung findet morgen Mittwoch ein Abend der Ruhe und Besinnlichkeit statt. In einem Veranstaltungsflyer wird zu einem mit leiser Musik untermalten Abend in einem schönen und entspannten Ambiente eingeladen. Dabei soll während zwei Stunden ein zertifikatsfreies Kommen und Gehen möglich sein, wobei die Besucherinnen und Besucher ihre Gedanken neu ordnen könnten.

Am Donnerstag tauchen die Gäste schliesslich in die Welt der Physik ein. Dazu sei laut Veranstaltungsflyer kein Vorwissen aber ein Covid-Zertifikat nötig. Der Vortrag von Alfred Gurtner liefere eine verständliche Einführung in die Quantenphysik und die Quantenmaterie mit dem Titel: «Unsere Welt, unsere Wahrnehmung und was daraus wird.»

Zum Schluss soll am Freitag ein Alphornkonzert die Veranstaltungsreihe ausklingen lassen. Bei einem Heissgetränk am Lagerfeuer sitzend können Besucherinnen und Besucher den Klängen von Erich Leimgruber lauschen. Dieser Anlass findet nur bei schönem Wetter statt. Die Durchführungsinformation werde sich am Vortag auf der Internetseite des Vereins Kapelle Rohr befinden.

Nach den beiden Vorträgen werden draussen zusätzlich Heissgetränke angeboten, die laut Vereinspräsident zum Verweilen und Austausch zwischen Besucherinnen und Besucher einladen.

Hinweis: Die Veranstaltungen finden von Dienstag bis Freitag jeweils ab 19:30 Uhr statt.

Aktuelle Nachrichten