Starrkirch-Wil
Am Wochenende eingeweiht: Die Hardbrücke gehört wieder dem Verkehr

Rund ein halbes Jahr dauerte es, bis das Bauwerk über die Kantonsstrasse fertiggestellt war. Bei einem Einweihungsakt wurde die neue Hardbrücke der Bevölkerung vorgestellt.

otr
Drucken
Teilen
Rund 60 Interessierte waren bei der Einweihung der neuen Hardbrücke in Starrkirch-Wil dabei.

Rund 60 Interessierte waren bei der Einweihung der neuen Hardbrücke in Starrkirch-Wil dabei.

Patrick Luethy

In einer Nachtaktion, bei gesperrter Strasse und mit riesigen Maschinen wurde im vergangenen Mai die 250 Tonnen schwere Verbindung über die Aargauerstrasse zurückgebaut. Sie stammte aus dem Jahr 1972 und war in einem schlechten Zustand.

Während der Bauarbeiten konnten Fussgänger und Velofahrerinnen das jeweils gegenüberliegende Quartier über eine provisorische Passerelle erreichen. Die nun fertiggestellte Brücke ist etwas schmaler als die alte gebaut worden. Für das Bauwerk wurden von der Gemeinde rund 1,2 Millionen Franken veranschlagt.

Am Samstag schliesslich hatten die Behörden Interessierte eingeladen, der Einweihung beizuwohnen. An der Eröffnung nahmen rund 60 Personen teil, die auch gleich die Chance nutzen, zu den Ersten gehören zu wollen ,welche die neue Brücke nutzten. Kaffee und Gipfeli gab es im Zelt vor der Brücke vom neu ortsansässigen Bäckereibetrieb «Brot und so» und waren bei den Gästen im typischem Herbstwetter doch gut nachgefragt.

Aktuelle Nachrichten