Zur Generalversammlung der Sozialdemokratischen Partei Gretzenbach im Restaurant Jurablick begrüsste Präsidentin Gabriele Lüthi eine stattliche Anzahl Mitglieder und Sympathisantinnen. Mit Tanja Ringgenberg und Christoph Wernle konnte die SP zwei Kandidaten für die Gemeinderatswahlen vom 21. Mai nominieren: Zwei Generationen, eine junge dynamische Frau und ein breit verankerter, kompetenter Mann, werden sich für die SP der Wahl stellen.

Erfreulicherweise konnte neben zwei Austritten ein neues, junges Mitglied, Tanja Ringgenberg, in die Partei gewählt werden. Der Vorstand mit Gabriele Lüthi, Regula Merz (Kasse), Stephan Fricker (Beisitzer), Katharina Hürzeler (neu Präsidium) wurde einstimmig bestätigt. Das junge Mitglied Sophie Nyfeler tritt neu in das Gremium ein. Die fachkundige präsidiale Arbeit von Gabriele Lüthi wurde gelobt und mit einem Präsent verdankt.

Auf dem Terminkalender der SP Gretzenbach für das laufende Jahr stehen Brötle, Velotour und Parteiversammlungen sowie der traditionelle Bänzejass am 1. Dezember, organisiert vom aktuellen Regierungsrat Peter Gomm und Kantonsratspräsident Urs Huber. Zu diesen Anlässen sind neben den Parteimitgliedern weitere Interessierte ganz herzlich willkommen. Bei den Kantonsratswahlen haben die Sozialdemokraten in der Amtei und kantonal klar zugelegt, und sie bleiben in Gretzenbach eine starke Kraft. (khg)