Endlich wieder ein Schneewinter auf dem Jura zwischen Olten und Aarau! Das heisst auch: Piste gut auf der Nordseite der Saalhöhe. Am Mittwochabend (mit Beleuchtung) läuft der Skilift Saalhöhe und das gratis. Ein Kässeli hats in der Skihütte, wo es auch eine Stärkung gibt. Aber Achtung: Wer diese Woche in den Schnee will, muss sich gut einpacken gegen die eisige Bise.

Weil die Vereinsmitglieder berufstätig sind, läuft der Schlepplift nur am Wochenende und am Mittwochabend. «Wir leben von Spenden und machen das aus Idealismus», sagt Erika Wyss vom Schii-Team Oberhof. Der Verein – «hauptsächlich Oberhöfler, zwei Erlinsbacher sind auch dabei» – hat den Betrieb vor gut 20 Jahren übernommen, ursprünglich sei der Skilift von zwei Ehepaaren erstellt worden. Die Skihütte, nahe dem Dreiländerstein auf der Passhöhe und vom Saalhöhe-Parkplatz aus mit ein paar Schritten erreichbar, kann man auch für private Anlässe mieten, ergänzt Erika Wyss.

Leider ausser Betrieb ist der Skilift Schafmatt und das wird auch den ganzen Winter lang so bleiben, Schnee hin oder her. Grund ist, dass im Sommer bei Forstarbeiten das Zugseil des Skilifts zerstört wurde. «Ein neues Seil hat zwei Monate Lieferfrist, zudem braucht es für die Montage absolut schönes und trockenes Wetter», muss Christoph Gysin von der Skiriege Oltingen jede Hoffnung knicken, dass es doch noch reichen könnte. «Zudem macht die Versicherung Theater, wir haben einen Anwalt beauftragt», bedauert Gysin.

Natürlich sei es Pech, dass der Skilift gerade diese Saison ausfällt, wo wieder einmal Schnee liegt. Schlitteln ist auf der Schafmatt aber problemlos möglich, und jeden Sonntag ist – nebst dem Berghaus der Naturfreunde Aarau – auch die Oltinger Skihütte offen. Am nächsten Sonntag steht Raclette auf dem Menüplan.

«Vollbetrieb» herrscht derzeit bei der Skiriege Staffelalp in Zeglingen. Aufgepasst: Die Strasse vom Dorf zur Skihütte in den Zeglinger Bergmatten ist schneebedeckt und nur mit guten Profil befahrbar, warnt Winterhüttenwart Andreas Buess. Der Skilift im steilen Hang westlich der Hütte läuft auch heute Mittwochnachmittag, allerdings ist dann die Hütte nicht offen.

Geschlittelt wird auf der Strasse oberhalb der Skihütte. Zudem hat die Skiriege sogar eine Loipe in der Felli gespurt, einer hoch gelegenen, offenen Geländemulde nördlich der Lostorfer Jurakrete: Vom Höhenweg zwischen Burgweid und Schafmatt aus kann man jetzt zuschauen, wie die Langläufer ihre Runden drehen.

Die meisten Skifahrer kämen wohl aus dem Oberbaselbiet, meint Andreas Buess, aber: «Von den Gästen in der Skihütte kommt sicher ein Drittel von eurer Nebelseite her zu uns!» Warme Küche bietet die Skihütte Zeglingen jedes Wochenende, am Samstag zusätzlich Fondue.