Der Gemeinderat Niedergösgen behandelte den Antrag des Schulvorstands der Sekundarschule Unteres Niederamt (SUN) zu einem Nachtragskredit für die weiteren erforderlichen Massnahmen wie die Machbarkeitsstudie für die Erstellung von zusätzlichen Schulräumen. Der Betrag beläuft sich auf insgesamt 17'800 Franken und ist nach dem gewohnten Schlüssel auf die beteiligten Gemeinden aufzuteilen. Auf Niedergösgen fällt der Betrag von rund 5500 Franken.

Judith Schär-Brander, CVP-Gemeinderätin, wird im Ausschuss Schulraumplanung Einsitz nehmen. Der Niedergösger Gemeinderat kann bestätigen, dass der bisherige Schulraum weiterhin zur Verfügung gestellt werden kann. Zusätzliche Kapazitäten können hingegen derzeit nicht angeboten werden. Der Gemeinderat lädt den Schulvorstand jedoch dazu ein, allenfalls die Möglichkeiten der Schaffung von Schulraum mit Containern zu prüfen.

Der Rat genehmigte anschliessend auch die SUN-Rechnung 2015 mit den Gesamtkosten von Fr. 5'175'023.50, wovon Fr. 1'268'012.26 auf die Gemeinde Niedergösgen fallen.

Regionale Asyl-Schulklasse

Die Delegiertenversammlung der Sozialregion Unteres Niederamt (SRUN) befürwortet die Bildung einer regionalen Schulklasse für Kinder von Asylbewerber (wir berichteten). Die SRUN wird dazu in enger Zusammenarbeit mit den Schulleitern der Region Möglichkeiten suchen. (aln)