Rechnungsmodells HRM II
Schönenwerd wird Pilot-Gemeinde für internes Kontrollsystem

Drucken
Teilen
In Schönenwerd wird das neue Rechnungsmodell HRM II getestet.

In Schönenwerd wird das neue Rechnungsmodell HRM II getestet.

Bruno Kissling

Mit der Einführung des neuen Rechnungsmodells HRM II sind die Gemeinden unter anderem gefordert, ein internes Kontrollsystem (IKS) in ihrer Verwaltung zu organisieren. Das System soll Risiken minimieren, Schäden verhindern und die Glaubwürdigkeit und Transparenz gegenüber allen Anspruchsgruppen der Gemeinden stärken.

Vom Kanton fehlt bislang eine systematische Vorlage, welche den Gemeinden zum Aufbau eines solchen Kontrollsystems helfen kann. Schönenwerd wurde angefragt, ob die Gemeinde bereit wäre, als Pilot im Kanton Solothurn das bereits bewährte Vorgehen einer Einführung des IKS zu übernehmen.

Der Ausschuss Finanzen hat dem Gemeinderat empfohlen, mit der Einführung zu starten. Der Rat hat sich einhellig dafür ausgesprochen. (mgt/otr)

Aktuelle Nachrichten