Tour de Suisse
Rad-Profis rollen durchs Niederamt

Am 12. Juni führt die Etappe von der Tour de Suisse durch das Niederamt. Die Etappe startet von Gansingen AG und endet in Gstaad im Berner Oberland.

Drucken
Teilen
Das Feld der Tour de Suisse fährt im Sommer durch das Niederamt.

Das Feld der Tour de Suisse fährt im Sommer durch das Niederamt.

KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Vom 9. bis 17. Juni messen sich Radsportler der Spitzenklasse an der Tour de Suisse. 21 Teams kämpfen in 9 Etappen um Bestzeiten. Die 82. Ausgabe der Tour de Suisse startet in Frauenfeld und endet mit der Zieleinfahrt in Bellinzona. Die längste Etappe wird am Dienstag, 12. Juni, gefahren. Sie führt die Teilnehmer über rund 189 Kilometer und 2180 Höhenmeter von Gansingen AG nach Gstaad im Berner Oberland. Auf dem Weg durchquert der Tross auch das Niederamt. Vom Aarauer Schachen herkommend führt die Route via Wöschnau, Schönenwerd, Gretzenbach nach Däniken. Vom Däniker Kreisel geht es über via Löchlistrasse übers Grod nach Walterswil und schliesslich zurück auf Aargauer Boden.

Die Werbekolonne wird ab etwa 12.30 Uhr auf diesem Abschnitt unterwegs sein, rund eine Stunde bevor den Renn-Teilnehmer. Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Tour de Suisse ist weltweit das viertgrösste Profi-Radrennen. Die detaillierte Routenbeschreibung und Marschtabelle sind online auf www.tourdesuisse.ch einsehbar. (cze)

Aktuelle Nachrichten