Dulliken
Polizei bestätigt: Entzündetes Öl löste Grossbrand in Härterei aus

Das Feuer in der Härterei Schmid in Dulliken vom vergangenen Freitag wurde bei Reparaturarbeiten ausgelöst. Dabei entzündete sich Öl.

Merken
Drucken
Teilen
Die Brandursache in der Härterei Schmid ist geklärt.

Die Brandursache in der Härterei Schmid ist geklärt.

Bruno Kissling

«Es ging schnell, es hat aus der Pumpe einen Öl-Spritzer gegeben und das konnte sich entzünden. Innert Sekunden stand dann der ganze Ofen in Flammen.» Das erzählte Roger Hofer, Mitinhaber und Geschäftsführer der Härterei Schmid am Tag nach dem Brand gegenüber TeleM1.

Am Montag nun teilt die Kantonspolizei Solothurn mit, dass die Ermittlungen zur Brandursache «weitgehend abgeschlossen» seien. «Demnach konnte bei Reparaturarbeiten Öl aus einer Maschine entweichen, das sich an einem Ofen sofort entzündete und rasch weitere ölige Flüssigkeiten in Brand setzte.»

Neben den Flammen entstand eine starke Rauchentwicklung.

Alle Angestellten konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 100‘000 Franken. (ldu)

Grossbrand in der Härterei Schmid in Dulliken
30 Bilder
Grossbrand in Dulliken

Grossbrand in der Härterei Schmid in Dulliken

Bruno Kissling