Lostorf
Platzprobleme im Schulhaus 1912

Schulleiter Hans Schönbucher hat dem Gemeinderat Lostorf seinen letzten Jahresbericht 2017 der Primarschule unterbreitet. Die wichtigsten Punkte des vergangenen Jahres waren die Externe Schulevaluation und die geplante Einführung des Lehrplans 21.

Merken
Drucken
Teilen

zVg

Bereits im Frühjahr haben sich die Lehrpersonen an einer schulinternen Weiterbildung mit dem Thema «kompetenzorientierter Unterricht» auseinandergesetzt. Die vollständige Umsetzung des Lehrplans 21 wird einige Jahre in Anspruch nehmen.

Platzverhältnisse

Die Raumsituation in den Schulanlagen ist knapp. Für den Fremdsprachenunterricht, für die Spezielle Förderung und auch für den Musikunterricht sind zu Spitzenzeiten alle Räume besetzt. Mit viel gutem Willen und Entgegenkommen aller Beteiligten konnten die Engpässe einigermassen behoben werden.

Eine Arbeitsgruppe hat unter Beizug eines Fachbüros den Raumbedarf analysiert und Möglichkeiten zur Behebung der Raumprobleme vorgeschlagen. Im Fokus steht die Umgestaltung der Räume im Schulhaus 1912. Der Gemeinderat hat grünes Licht gegeben, die Planung weiter voranzutreiben. (mvd)