Niederamt
Pastoralraum Gösgen hat neue Leitung

In einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Erlinsbach wechselte Generalvikar Markus Thürig den Pastoralraum.

mgt/otr
Drucken
Teilen
Haben eine Missio erhalten: Denise Haas, Esther Akermann, Mechtild Fromm Storz, Andrea-Maria Inauen Weber, Dominic Kalathiparambil, Jobin John Vaipumepuraht, Siegfried Falkner (v.l.n.r.), am Mikrophon Edith Rey Kühntopf.

Haben eine Missio erhalten: Denise Haas, Esther Akermann, Mechtild Fromm Storz, Andrea-Maria Inauen Weber, Dominic Kalathiparambil, Jobin John Vaipumepuraht, Siegfried Falkner (v.l.n.r.), am Mikrophon Edith Rey Kühntopf.

zvg
«Der Pastoralraum Gösgen hatte am letzten Sonntag gleich drei Gründe zu feiern.»

So lautet die Ankündigung in der Mitteilung. In einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Erlinsbach wechselte Generalvikar Markus Thürig den Pastoralraum von einem sogenannte A- zu einem B-Typ. Gleichzeitig setzte die Regionalverantwortliche Edith Rey Kühntopf ein neues Leitungsteam, bestehend aus Andrea-Maria Inauen Weber als neue Pastoralraumleiterin und Dominic Kalathiparambil als leitenden Priester, ein. Schliesslich konnte sie auch noch Jobin John Vaipumepurath als neuen Kaplan einsetzen.

In der festlich geschmückten Pfarrkirche Erlinsbach zogen zwölf Ministrantinnen und Ministranten, je zwei aus einer der sechs Pfarreien des Pastoralraums, gemeinsam mit den weiteren Mitwirkenden des Gottesdienstes ein. Markus Thürig ging in seinem Predigtwort auf den im Festgottesdienst formell vollzogenen Typenwechsel ein. A sei besser als B. Triple A sei die beste Bewertung bei Banken und nun werde aus einem A-, ein B-Raum. «Bezogen auf den Typenwechsel sei für einmal B aber besser als A», heisst es im Bericht.

Die Pfarreien stehen nun unter einer einheitlichen Leitung und werden noch mehr zusammenwachsen. Im Anschluss konnte Edith Rey Kühntopf das neue Leitungsteam einsetzen. Mit der bisherigen Gemeindeleiterin von Stüsslingen-Rohr übernimmt Andrea-Maria Inauen Weber eine Frau die Pastoralraumleitung. Als Leitender Priester setzte Rey den bisherigen Kaplan Dominic Kalathiparambil ein. Gemeinsam mit den vollamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhielten sie die Missio des Bischofs.

Das Seelsorgeteam konnte in diesem Gottesdienst auch noch durch den aus dem indischen Bundesstaat Kerala stammenden Priester Jobin John Vaipumepurath verstärkt werden. Seine Einsetzung sei für den Pastoralraum ein Novum, werde er als Kaplan doch gleichzeitig auch in einem Teilpensum im Pastoralraum Niederamt tätig sein. Kaplan Jobin, welcher zuvor in Deutschland wirkte, meinte scherzhaft, er sei noch ein Grünschnabel in der Schweiz und bat um das Gebet und die Unterstützung durch die Gläubigen.

Zum Schluss der Feier dankte der Präsident des Zweckverbandes Pastoralraum Gösgen, Beat Fuchs, den neuen Leitungspersonen für die Bereitschaft zur Übernahme dieser Aufgabe. Ferner hiess er Kaplan Jobin herzlich an seinem neuen Wirkungsort willkommen.

Aktuelle Nachrichten