Starrkirch-Wil
Neuer Gemeinderat sagt Ja zu Tempo 30

Der neue Gemeinderat von Starrkirch-Wil hat die Arbeit aufgenommen — und einen Grundsatzentscheid gefällt.

Beat Gradwohl
Merken
Drucken
Teilen

Bruno Kissling

Der neue Gemeindepräsident Christian Bachofner (FDP) konnte den Gemeinderat von Starrkirch- Wil nach den Sommerferien in neuer Besetzung begrüssen. Die neuen Gemeinderatsmitglieder Pascale Birchmeier (FDP), Thomas Buss (SP), Fabio Kuhn (SP) und das neue Ersatzmitglied Shqipe Berisha (SP) ergänzen die bisherigen Gemeinderatsmitglieder Christian Bachofner (FDP), Jürgen Holm (SP), Felix Hug (FDP), Lucia Kaiser (FDP) sowie das bisherige Ersatzmitglied Mirjam Jäger (FDP).

Im September 2016 hat die Umweltkommission dem Gemeinderat einen Antrag für die generelle Einführung von Tempo 30 in der Gemeinde Starrkirch-Wil eingereicht. Ausserdem wurde im November 2016 eine Petition «Tempo 30 an der unteren Schulstrasse für unsere Kinder» eingereicht, welche von über 50 Einwohnerinnen und Einwohnern unterzeichnet wurde.

Der Gemeinderat hat seither einige umfassende Abklärungen getroffen. So wurden im Frühling 2017 Verkehrserhebungen (Geschwindigkeitsmessungen, Fahrzeugzählungen etc.) vorgenommen.

Ausserdem hat der Gemeinderat ein Gutachten für die Umsetzung von Tempo 30 erstellen lassen. Diese Grundlagenpapiere haben dem Gemeinderat nun die Grundlage geboten, einen Grundsatzentscheid über die Einführung von Tempo 30 auf dem Gemeindegebiet von Starrkirch-Wil zu fällen.

Fussgängerstreifen bleiben

Der Gemeinderat hat nun beschlossen, dass auf dem ganzen Gemeindegebiet (innerhalb des Siedlungsgebietes) Tempo 30 eingeführt werden soll. Davon ausgenommen sind die Kantonsstrassen (Aarauerstrasse und Dullikerstrasse).

Neues Finanz-Reporting

- Die Bauingenieurarbeiten für die Sanierung des Werkhof-Vorplatzes wurden nach durchgeführtem Submissionsverfahren an die Firma TSW Trachsel Schibli Walder und Partner AG, Olten, vergeben.

- Weiter hat der Gemeinderat erfreut zur Kenntnis genommen, dass sich die Bürgergemeinde ab 2018 zur Hälfte an den Kosten für die Jungbürgerfeier beteiligen wird.

- Ausserdem wurde dem Gemeinderat ein neues Finanz-Reporting vorgestellt, dass die Gemeinderatsmitglieder jeden Monat erhalten. (GR)

Ausserdem sieht der Gemeinderat vor, dass innerhalb der Tempo-30-Zonen sämtliche bisherigen Fussgängerstreifen aus Gründen der Schulwegsicherung beibehalten werden. Die Kosten für die Umsetzung er flächendeckenden Einführung von Tempo 30 auf dem ganzen Gemeindegebiet werden mit 65 000 Franken beziffert.

Weiter hat der Gemeinderat beschlossen, diese Massnahme dem Entscheid der Gemeindeversammlung zu unterstellen. Obwohl die Kosten für die Umsetzung der Massnahmen in der Finanzkompetenz des Gemeinderates liegen würde, möchte der Gemeinderat, dass sich der Souverän zu diesen Massnahmen, welche alle Einwohnerinnen und Einwohner betreffen, äussern kann. Das Geschäft wird an der ordentlichen Budget-Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017 behandelt.

Wahlen

Der neue Gemeinderat hat verschiedene Wahlgeschäfte vorgenommen:

  • Jürgen Holm (SP) wurde als Gemeinde-Vizepräsident für die Amtsperiode 2017-2021 gewählt.
  • Als drittes Mitglied der Gemeinderatskommission für die Amtsperiode 2017-2021 wurde Felix Hug (FDP) gewählt.
  • Als Mitglieder der Musikschulkommission wurden (in Personalunion mit der Gemeinderatskommission) folgende Personen gewählt: Christian Bachofner (Präsident, FDP), Jürgen Holm (Vizepräsident, SP) und Felix Hug (Mitglied, FDP). Die operative Leitung der Musikschule obliegt einem Dreiergremium, bestehend aus Susanne Kuhn (Schulsekretärin, Bereich Administratives), Daniel Deiss (Schulleiter, Bereich Personelles) und Beat Gradwohl (Gemeindeverwalter, Bereich Finanzen).

Klausurtagung

Der Gemeinderat wird am morgigen 22. September 2017 eine ganztätige Klausurtagung abhalten. Nebst verschiedenen informativen Themenvertiefungen für den Gesamtgemeinderat und insbesondere für die neuen Gemeinderatsmitglieder steht die Formulierung der Legislaturziele für die neue Amtsperiode 2017 bis 2021 im Vordergrund.