Schönenwerd
Neuer CEO für die Schenker Storen AG

Merken
Drucken
Teilen
Helmut Jehle und Werner Held

Helmut Jehle und Werner Held

zvg

Die in Schönenwerd domizilierte Schenker Storen AG hat einen neuen CEO, wie das Unternehmen heute mitteilte: Per 1. Juli 2017 übernimmt Helmut Jehle die Leitung der Schenker Storen Gruppe. Thomas Bider als Finanzchef und Manuel Meier als Verkaufschef ergänzen das oberste Führungsgremium. Alle drei Mitglieder der Schenker-Storen-Gruppenführung waren bereits bisher innerhalb der Schenker Storen Gruppe tätig.

Helmut Jehle, als bisheriger Finanzchef, Thomas Bider als bisheriger Leiter Technik und Entwicklung sowie Manuel Meier als bisheriger CEO der Tochterfirma Ehret GmbH kennen den Markt und das Unternehmen bestens. Schenker Storen ist überzeugt, mit der neuen, zeitgemässen Führungsstruktur die Basis für eine erfolgreiche Zukunft gelegt zu haben, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der langjährige CEO der Schenker Storen AG, Werner Held, tritt per Ende Juni 2017 altershalber in den Ruhestand. Er hatte die Schenker Storen AG während der letzten 13 Jahre als CEO erfolgreich geführt und zur international tätigen Unternehmensgruppe ausgebaut. Der Gruppenumsatz konnte in dieser Zeit mehr als verdoppelt und wichtige Akquisitionen und Investitionen getätigt werden.

Beide Marken, Schenker Storen und Ehret, werden eigenständig weitergeführt. Schenker Storen, die Nummer 1 im Schweizer Sonnen- und Wetterschutz-Markt, ist ein Traditionsunternehmen, das seit über 136 Jahren in Schönenwerd beheimatet ist und dort rund 450 Festangestellte beschäftigt.

Im Niederamt produziert wird eines der Hauptprodukte des Unternehmens, die Lamellenstoren. Schenker Storen bietet eine umfassende Produktepalette und hochwertige Montage- und Serviceleistungen. Mit 38 Niederlassungen in der ganzen Schweiz ist eine regionale Verankerung sichergestellt. Die umfangreichen Serviceleistungen erbringt Schenker Storen auf allen Marken, auch auf Fremdmarken. (mgt/otr)