Niederamt
Neue Tankstelle mit Laden und Waschanlage ist im Gebiet Cheibenackers geplant

Der Gemeinderat von Gretzenbach genehmigte die Erschliessungspläne des Cheibenackers. Der Cheibenacker soll überbaut werden. Denkbar ist eine Tankstelle mit Laden und einer Waschanlage.

Merken
Drucken
Teilen
Der Cheibenacker soll überbaut werden. Denkbar ist eine Tankstelle mit Laden und einer Waschanlage.

Der Cheibenacker soll überbaut werden. Denkbar ist eine Tankstelle mit Laden und einer Waschanlage.

zvg/Hans Beer

Noch wird die grüne Matte zwischen der Kantonsstrasse und der Eisenbahnlinie Olten–Aarau landwirtschaftlich genutzt. Bald könnte sich dies ändern. Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung die Mitwirkung sowie die anschliessende öffentliche Auflage des Gestaltungsplanes sowie des Teilzonen- und Erschliessungsplanes Cheiben­acker genehmigt, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist.

Die öffentliche Mitwirkung wird vom Donnerstag, 24. September 2020, bis 12. Oktober 2020 sein. Die Bevölkerung wird eingeladen, vor der öffentlichen Auflage der Planungsunterlagen Einsicht in die Entwürfe zu nehmen und Anregungen zu Änderungen zu machen. Ein Einsprache- und Beschwerdeverfahren findet erst nach Bereinigung der Planung bei der öffentlichen Planauflage statt, welches ebenfalls publiziert wird.

Das Gebiet Cheibenacker liegt zwischen dem Kreisel Im Grund und der Bahnlinie und damit in der Bauzone für Arbeits- und Gewerbenutzung. Das ca. 10'000 Quadratmeter grosse Areal ist unbebaut und soll über die Oltnerstrasse erschlossen werden. Es weist eine gute Anbindung an das übergeordnete Verkehrsnetz auf. Gegen die Oltnerstrasse sind eine Tankstelle mit Tankstellenshop und eine Autowaschanlage vorgesehen. Denkbar ist, dass der rückwärtige Bereich als Gewerbeboxen vermietet wird. Gleichwohl soll aber die Möglichkeit geschaffen werden, ein Verkaufsgebäude oder je nach Marktnachfrage ein Verkaufsgebäude mit zusätzlichen Dienstleistungsflächen zu realisieren.

Gemeindeversammlungen festgelegt

Für das Jahr 2021 hat der Gemeinderat den Sitzungsplan verabschiedet. Die Gemeindeversammlungen finden am 7. Juni 2021 sowie am 13. Dezember 2021 statt. (mgt)

Budgets wurden genehmigt

Der Gemeinderat genehmigte an seiner Sitzung mehrere Budgetvorlagen verschiedener Institutionen. Das Budget 2021 der Bevölkerungsschutzregion Niederamt mit einem Aufwand von 261'000 Franken. Insgesamt liegen die Gesamtkosten mit 10.46 Franken pro Einwohner um ein Prozent unter dem Vorjahresbudget. Das Investitionsbudget wurde mit 65'000 Franken genehmigt. Die Investitionen ergeben sich aus dem Ablöseplan der Fahrzeuge in den nächsten Jahren.

Der Gemeinderat genehmigte das Budget 2021 der Offenen Jugendarbeit Unteres Niederamt mit Netto-Aufwendungen von 130'943 Franken (Vorjahr 129'670 Franken). Pro Einwohner werden den Vertragsgemeinden 16.13 Franken verrechnet.
Auch wurde das Budget 2021 der Sekundarschule Unteres Niederamt mit einem Nettoaufwand von 4'676'900 Franken genehmigt. Der Anteil der Gemeinde Gretzenbach beträgt 880'609 Franken.

Wasserversorgung Unteres Niederamt ausgeglichen

Der Gemeinderat genehmigte das Budget 2021 der öffentlich-rechtlichen Unternehmung «Wasserversorgung Unteres Niederamt». Die Erfolgsrechnung ist ausgeglichen mit einem Gesamtaufwand von 388'572 Franken. Die Investitionsrechnung sieht Nettoinvestitionen von 260'000 Franken vor.