Angesichts der Traktandenliste versprach die Gretzenbacher Rechnungsgemeindeversammlung vom Montagabend eine kurze Angelegenheit zu werden. Nach einem Auftakt der Musikschule, mit Unterstützung von Gemeindepräsident Daniel Cartier am Piano, informierte dieser die 35 Stimmberichtigen über den Stand diverser Bauprojekte und die neue Partnerschaft mit der Gemeinde Rehetobel AR (wir berichteten).

Mehr gab es über die Wasserversorgung Unteres Niederamt (WVuN) zu erfahren, deren Rechnung und Bericht einstimmig genehmigt wurden: Nach Inbetriebnahme des Reservoirs Föhren im nächsten Frühling werde der Wasserdruck leicht erhöht, weshalb Hausbesitzer ältere Anschlüsse jetzt überprüfen sollten, so Cartier.

Die Gemeinde-Rechnung schliesst mit 429'000 Franken im Plus überraschend gut ab, was laut Finanzleiter Hans Spielmann besseren Finanzerträgen und Projektabschlüssen zu verdanken ist. Finanzverwalter Hans Vögeli betonte den Effekt einzelner grosser Steuerzahler auf die Gemeindefinanzen.

Es sei «eine Rechnung, die man gerne genehmigt», meinte Gemeindepräsident Cartier, nachdem der Souverän dies einstimmig tat und Versammlung so zu einem frühen Ende führte. (cze)