Dulliken
Mit zwei Siegen in die Nationalliga B – Baseball-Mannschaft schafft den Aufstieg

Die Baseball-Mannschaft Truck Stars aus Dulliken spielen dank zweier deutlicher Siege ab nächster Saison in der Nationalliga B.

Oscar Zbinden
Drucken
Teilen
Dank wurfstarken Spielern und vielen Home Runs gewannen die Truck Stars am Samstag überlegen.
24 Bilder
Maskottchen und Fans freuen sich über den Erfolg ihrer Mannschaft.
Die Truck Stars schaffen den Aufstieg in die Nationalliga B.
Reportage Truck Stars Dulliken

Dank wurfstarken Spielern und vielen Home Runs gewannen die Truck Stars am Samstag überlegen.

Bruno Kissling

Samstag, 22. September, 11 Uhr: Ein Hauch von Amerika weht über den Rasen des FC Dulliken. An diesem schönen Spätsommertag spielen die Baseballer der Truck Stars Dulliken gegen die Thun Hunters. Sie werfen, schlagen, fangen und rennen um den Aufstieg in die Nationalliga B.

Dieses Mal finden die ersten zwei Spiele der Best-of-three-Serie gleich hintereinander statt. Unterstützt und angefeuert werden die Dulliker von gut 30 Fans – fast ausnahmslos Vereinsmitglieder – und von einem unübersehbaren Maskottchen mit Hundekopf.

Fairness wird grossgeschrieben

Der Platzsprecher der Truck Stars, René Thommen, führt das standardisierte Spielprotokoll. Thommen ist zusammen mit dem ebenfalls anwesenden Vereinspräsidenten Beat Senti eines der Gründungsmitglieder. Bereits 1984 ist der Baseball-Club als einer der ersten im Land entstanden. Heute sind 21 Vereine im nationalen Verband, der Swiss Baseball and Softball Federation (SBSF), organisiert. Man kennt sich und hilft einander – auch durch Trainingsgemeinschaften. Fairness ist oberstes Gebot und auch heute auf und neben dem Feld spürbar.

Der Spielbetrieb ist ruhig, nie gehässig. Ab und zu ertönen Zurufe, oft in Spanisch, von den Latinos, die den Club seit Kurzem verstärken. Die Latinos aus Mittelamerika spielen in ihrer Heimat, ähnlich wie die US-Amerikaner, von klein auf Baseball und sind besonders raffinierte, starke Werfer. Eine Bereicherung für das Team: «Auch bisherige Spieler und der Nachwuchs profitieren von ihnen», so Thommen.

Alle Spieler kommen zum Zug

Dulliken ist weit und breit einer der einzigen Baseball- und Softball-Clubs. Der etwas «weichere» Softball wir in zwei Varianten gespielt: Slowpitch und Fastpitch – letzterer nur von Frauen. Baseball und Softball: Das ist Werfen, Schlagen, Laufen, Fangen. Und natürlich das Erlernen von Regeln und viel Taktik. «Die wichtigsten Regeln lernt man in der Praxis rasch. Aber bis man alle kennt und anwendet, braucht es seine Zeit», so ein junger Spieler, der vor wenigen Jahren von der Leichtathletik zum Baseball gewechselt hat.

Die Sportart gewechselt hat auch Andrea: Sie hat früher Fussball gespielt und ist jetzt begeisterte Baseball- und Softball-Spielerin. Carina, Mireille, Anna und Andrea sind vier junge Spielerinnen, die sich mit Herzblut für ihren Sport einsetzen. «Hier gibt es für jede etwas», meint eine von ihnen. «Weil jede von uns auf allen Positionen spielt, kommen alle zum Zug», erklärt eine andere. Auch der entspannte, lockere Umgang miteinander gefalle, sagen die jungen Frauen, die an diesem Samstag vor Ort sind, um das Team der Herren zu unterstützen.

Ausbaupläne für 2020

Thommen ist ein leidenschaftlicher Speaker. Immer wieder teilt er die wichtigsten Vorgänge und Schiedsrichterentscheide sowie den Punktestand mit. In den Spielpausen lässt er Rockmusik erschallen, bei Home Runs auch Fanfaren. Home Runs gelingen allerdings nur bei guten Schlägen. Gleich acht Home Runs haben die Dulliker im zweiten Spiel geschafft und 27 zu 3 gewonnen; das erste Spiel endete 14 zu 4. Damit hat Dulliken nach dem Gewinn des 1.-Liga-Meistertitels den Aufstieg in die Nationalliga B, der mittleren von schweizweit drei Ligen, überzeugend geschafft.

Erstaunlich, dass dieser durchaus faszinierende Sport noch immer ein Mauerblümchendasein fristet – umso mehr, als Dulliken das einzige Zentrum im Mittelland ist. Denn die nächsten Clubs sind erst wieder in Zürich, Luzern, im Baselbiet oder in der Romandie zu finden. Doch Baseball könnte bald auch bei uns bekannter und beliebter werden, nicht zuletzt dank der Ausbaupläne der Trucks Stars: Sie möchten in einem ambitionierten Projekt bis 2020 in der Nähe der Spielfelder des FC Dulliken ihr neues, eigenes Baseball-Feld schaffen.

Machen Politik und Behörden mutig und zügig mit, könnte Dulliken ab 2020 zu einem regelrechten Baseball-Mekka aufsteigen, sogar mit internationalen Meisterschaften. Bis dahin braucht es aber noch Einiges. Dazu gehört auch, stets genügend Spielerinnen und Spieler zu haben: Interessierte beiderlei Geschlechts heissen die Truck Stars Dulliken deshalb gerne willkommen – selbstverständlich auch Anfängerinnen und Anfänger.