Dulliken

Lenker braust alkoholisiert der Polizei davon

Das Auto war von einem 39-jährigen Mann gelenkt worden, der gemäss einem Test alkoholisiert war.

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht auf Freitag in den Kantonen Solothurn und Aargau die Polizei auf Trab gehalten. Als Polizisten ihn kontrollieren wollten, brauste er davon.

Gegen 4.30 Uhr wollten Polizisten in Dulliken im Kanton Solothurn den Autofahrer kontrollieren, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. In Olten stoppte der Fahrer auf einem Trottoir, und die Polizisten forderten ihn auf, für die Kontrolle auf den Busstreifen zu fahren.

Doch der Lenker wendete und brauste in überhöhtem Tempo in Richtung Starrkirch-Wil davon. "Auf Grund der Fahrweise", wie sie schrieb, verlor die Polizei das Fahrzeug. Erst mit der Hilfe von weiteren hinzugezogenen Patrouillen und der Stadtpolizei Aarau konnte das Auto in einem Quartier in Dulliken ausfindig gemacht werden.

Ein Anwohner sah zwei Männer zu Fuss davonlaufen. Diese Fussgänger konnte die Polizei später stoppen. Das Auto war von einem 39-jährigen Mann gelenkt worden, der gemäss einem Test alkoholisiert war. Er wurde für weitere Abklärungen festgenommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1