Stüsslingen
Kurt Frauchiger übernimmt den Golfschläger von Rudolf Steiner

Merken
Drucken
Teilen
Der neue Verwaltungsrat der Golfplatz Heidental AG, vl.: Franco Borner, Charles Furter, Angela Leutwiler Hüssy, Kurt Frauchiger (Präsident), Alfons Hürzeler. zvg

Der neue Verwaltungsrat der Golfplatz Heidental AG, vl.: Franco Borner, Charles Furter, Angela Leutwiler Hüssy, Kurt Frauchiger (Präsident), Alfons Hürzeler. zvg

Martin Schuerch fotocreation;z

Seit der Gründung der Golfplatz Heidental AG im Jahre 1998 stand Rudolf Steiner (Lostorf) an der Spitze der Golfplatz Heidental AG. Nun trat er an der Generalversammlung nach 19 Amtsjahren zurück und übergab das Präsidium an Kurt Frauchiger (Stüsslingen), ebenfalls ein Mann der ersten Stunde des Golfplatzes Heidental und der Golfplatz Heidental AG.

Auch die langjährigen Verwaltungsratsmitglieder Arthur Haefliger (Olten, nach 19 Jahren) und Anton Hagmann (Däniken, 10 Amtsjahre) traten zurück. Hagmann war in den letzten Jahren für wichtige Bauprojekte wie den Ausbau der Terrasse im Clubhaus und den Neubau der Caddyhalle verantwortlich.

Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Angela Leutwiler Hüssy (Biberstein) sowie Franco Borner (Schöftland) und Charles Furter (Schönenwerd). Die neuen Verwaltungsräte, alle mit Erfahrungen aus der Wirtschaft und dem Golfclub als Mitglieder verbunden, bilden zusammen mit Kurt Frauchiger und Alfons Hürzeler (Olten), dem Präsidenten des Golfclubs Heidental, den neuen fünfköpfigen Verwaltungsrat.

Sowohl der Golfclub Heidental mit seinen über 800 Mitgliedern wie die AG stehen auf gesunden Füssen. Sämtliche im Jahr 2012 vorgestellten Projekte (vergrösserte Terrasse, neue Caddyhalle, Platzanpassungen) konnten realisiert werden. Neu führt ab diesem Frühling Casper Lareida (bisher Fähri-Beizli, Muri bei Bern) mit seinem Team als Pächter das öffentlich zugängliche Golfplatz-Restaurant. (otr)