Das FamiTri Familienzentrum hält am Dienstag, 18. März, um 19.30 Uhr am Mühleweg 11 seine jährliche Generalversammlung ab. Ein wichtiges Geschäft ist die Änderung der bestehenden Statuten. Die verschiedenen Vereine sollen wenn möglich weiterhin im Vorstand des Trägervereins vertreten sein.

Neu ist das aber nicht mehr obligatorisch. Im Weiteren sollen auch Personen in den Vorstand gewählt werden können, welche keinen Verein vertreten, sondern daran interessiert sind, im Verein mitzuarbeiten.

Tageshort seit November zu

Die Präsidentin, Cornelia Mackuth, schildert in ihrem Jahresbericht die Schwierigkeiten, mit denen der Hortbetrieb für schulpflichtige Kinder am Mühleweg 11 während des vergangenen Jahres zu kämpfen hatte. Die langjährige Hortleiterin reichte dem Vorstand auf Ende Oktober ihre Kündigung ein. Leider war es dem Vorstandsausschuss nicht möglich, für die Stelle eine neue, qualifizierte Person zu finden.

Der Grund dafür war wohl das zu kleine Pensum, das der Verein zu vergeben hatte. Schweren Herzens musste FamiTri den Hort für schulpflichtige Kinder deshalb per Ende November 2016 schliessen. Der Verein hat jedoch für alle Hortkinder einen neuen Platz in der Sternekita an der Leinfeldstrasse finden können. Voraussetzung dafür war natürlich das Einverständnis der Eltern, den Vertrag mit FamiTri aufzulösen und mit der Sternekita einen neuen Vertrag abzuschliessen.

Jann Bernhard, der Betreiber der Sternekita, hat FamiTri unkompliziert Hand geboten und damit Tür und Tor für eine gute Anschlusslösung aufgestossen. Die Sternekita war bisher die Tagesstätte für Kinder, die noch nicht zur Schule gehen. Nun sind alle Kinder unter einem Dach untergebracht.

Somit gibt es in Trimbach weiterhin einen Kinderhort, der von gut qualifizierten Betreuenden geführt wird. Die Betreuungsgelder, welche die Gemeinde den schulpflichtigen Kindern im Hortbetrieb von FamiTri zugesprochen hat, kommen deshalb weiterhin den Schulkindern in der Sternekita und deren Familien zugute – dies gemäss reduzierter Tarifstruktur der Sternekita.

Trägerverein bleibt bestehen

Der Vorstand von FamiTri hat beschlossen, den Trägerverein trotz Schliessung des Hortes weiterzuführen. Er will die Zeit nutzen, um neue Projekte aufzugleisen und durchzuführen. Gleichzeitig will FamiTri weiterhin als Ansprechplattform wirken für alle, die im Bereich Kinder, Jugendliche, Eltern, Bildungs- und Ferienangebote Fragen haben und sich darüber orientieren wollen, was Trimbach in diesen Bereichen alles zu bieten hat.

Im Haus am Mühleweg 11 finden verschiedene Aktivitäten statt, für deren Organisation einzelne Vereine des Trägervereins verantwortlich sind. So trifft sich die Netzgruppe regelmässig zum Sprachkafi und der Verein Family+ führt den gut besuchten Mittagstisch. Die Räumlichkeiten stehen den angehörigen Vereinen auch für Sitzungen zur Verfügung.