Niedergösgen
Jurastrasse bis im Dezember gesperrt

An der Vollsperrung der Jurastrasse wird nicht gerüttelt: Es sind insgesamt drei verschiedene Baustellen, welche die Vollsperrung der Jurastrasse auslösten. Nach Einbau des Deckbelages werden für mindestens fünf Jahre keine Bauarbeiten an der Jurastrasse bewilligt.

Drucken
Teilen
Bis Dezember bleibt in Niedergösgen die Jurastrasse im Abschnitt zwischen Erlinsbacher- und Hauptstrasse voll gesperrt.

Bis Dezember bleibt in Niedergösgen die Jurastrasse im Abschnitt zwischen Erlinsbacher- und Hauptstrasse voll gesperrt.

cva

Der Niedergösger Gemeinderat hat die Arbeiten für Bau- und Installationsarbeiten Jurastrasse vergeben. Die Bauarbeiten gehen an Andreas Meier AG, Niedergösgen. Die Installationsarbeiten an Felix Kuster, Niedergösgen. Die technischen Arbeiten führt das Ingenieurbüro Gruner in Aarau durch.

Ein Ratsmitglied hat festgestellt, dass die Jurastrasse derzeit einseitig befahrbar wäre, und erkundigte sich, ob eine Öffnung der Strasse in Betracht gezogen wird. Das verneinte Andreas Meier. Alle involvierten Stellen haben vor Beginn die Sperrung bis im Dezember beschlossen. Die Strasse wäre aktuell nur für kurze Zeit befahrbar und müsste danach wieder gesperrt werden. Es sind insgesamt drei verschiedene Baustellen, welche die Vollsperrung der Jurastrasse auslösten. Alle Werke wurden angeschrieben, denn nach Einbau des Deckbelages werden für mindestens fünf Jahre keine Bauarbeiten an der Jurastrasse bewilligt.

Weiter hat der Gemeinderat folgende Arbeiten im übrigen Gemeindegebiet vergeben: Strassenreparaturen sowie Schachtabdeckungen und Einlaufroste gehen an die Firma Valli AG Aarau. Die Belagriss-Sanierungen führt die Firma Strabit GmbH, Hirschthal, aus. Die Oberflächenbehandlung an der Engelbergstrasse macht die Firma Ziegler AG, Gempen. (aln)