Im Zuge polizeilicher Ermittlungen im Zusammenhang mit Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz hat die Kantonspolizei Solothurn Anfangs November in Gunzgen eine Liegenschaft durchsucht.

Im Keller des Mehrfamilienhauses hat sie dabei eine grosse Hanf-Indooranlage entdeckt. Darin befanden sich laut Polizei 1250 fast erntereife Hanfpflanzen sowie verschiedene Utensilien zur Verarbeitung.

Die Polizei hat den mutmasslichen Betreiber der Anlage, einen 33-jährigen Schweizer, für weitere Ermittlungen festgenommen. Die gesamte Anlage wurde vernichtet.

im Keller dieses Gebäudes wurde die Anlage entdeckt.

im Keller dieses Gebäudes wurde die Anlage entdeckt.