Der Wisenbergturm erstrahlt in neuem Glanz – die Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen. In den Monaten Juni und Juli 2017 wurde der Turm auf dem Wisenberg zwischen Wisen und Häfelfingen mit viel Einsatz saniert.

Die vergangenen Jahre hatten der Konstruktion arg zugesetzt. Die Witterung, zahlreichen Besucher und leider auch Vandalen hatten am Gebäude ihre Spuren hinterlassen. Der Turm musste für die Dauer Instandstellung für die Besucherinnen und Besucher geschlossen bleiben.

Seit Anfang August ist der beliebte Aussichtsturm auf dem Wisenberg wieder freigegeben. Die 360-Grad-Rundumsicht vom Turm kann wieder genossen werden.
Der Wisenberg mit seinem Turm aus Stahl ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Ausflügler in der Region. Der Wisenbergturm wurde 1920 errichtet und mehrfach aufgestockt. Heute gelangen die Besucher über 127 Treppenstufen auf die 28,5 Meter hohe Aussichtsplattform.

Vier Panoramatafeln informieren über die Aussicht. Die Bürgergemeinde Häfelfingen als Besitzerin hatte mit einer Spendenaktion Gelder für die Sanierung des Turms gesammelt. 31 Gemeinden auf Baselbieter Seite und 15 auf Solothurner Seite wurden angeschrieben. Die Solidarität beidseits der Kantonsgrenze war gross.

Spenden kamen nicht nur von den umliegenden Gemeinden, sondern auch von Organisationen, Firmen und vielen Privatpersonen. So konnten die notwendigen Mittel beschafft werden, damit die Sicht vom Wisenbergturm auch für die nächsten Jahre möglich ist.

Wisenbergfest steht bevor

Nur wenige Wochen nach Abschluss der Sanierungsarbeiten findet nun am 20. August 2017 das Wisenbergfest statt. Die Feier wird auf der Bergmatte begangen, direkt unter dem Wisenbergturm. Besucher können das Fest also mit einem Besuch des renovierten Turms kombinieren. Das Wisenbergfest wird bei jeder Witterung durchgeführt. , die Festivitäten mit musikalischer Unterhaltung beginnen um 10 Uhr. Ein Festzelt steht bereit und für Fahrdienst ist gesorgt. Weitere Informationen über das Fest und den Turm auf www.wisenbergturm.ch. (mgt)