Eppenberg-Wöschnau
Gemeindeversammlung sagt Ja zur Sanierung der Ortsdurchfahrt mit Parkplatz

Drucken
Teilen
Die Gemeinde will einen Parkplatz.

Die Gemeinde will einen Parkplatz.

Pascal Meier

In rund 45 Minuten arbeitete sich der Souverän am Mittwochabend durch die zwei Haupttraktanden der Gemeindeversammlung. Präsident Stephan Bolliger präsentierte den 14 Stimmberechtigten ein budgetiertes Defizit von 286'450 Franken für das Jahr 2021. Die Bildung von zusätzlichen Schulklassen führt zu höheren Ausgaben, auch wuchs der Bereich der Sozialen Sicherheit durch die Zunahme von Sozialfällen.

Da in den vergangenen Jahren die Steuererträge gut waren, muss die Gemeinde einen höheren Beitrag an den Lastenausgleich leisten. Die Steuersätze werden bei 99 Prozent für natürliche Personen und 115 Prozent für juristische Personen belassen. Einstimmig folgten die Anwesenden dem Antrag des Gemeinderates.

Danach stand ein Baukredit von 750'000 Franken für die Sanierung der Ortsdurchfahrt in der Wöschnau zur Abstimmung. Nach Abschluss der Arbeiten am Eppenbergtunnel soll als Nächstes zusammen mit dem Kanton eine Parkplatzanlage erstellt werden, die die Anbindung an den öffentlichen Verkehr ermöglicht. Einstimmig sagte die Versammlung Ja zu dieser gewichtigen Investition für die kleine Gemeinde. (ld)

Aktuelle Nachrichten