Lostorf
Gemeinderat genehmigt Massnahmenplan der Schule

Drucken
Teilen
Die Lehrpersonen sollen sich weiterentwickeln können.

Die Lehrpersonen sollen sich weiterentwickeln können.

zvg

Die Schule Lostorf wurde im Rahmen der externen Schulevaluation (ESE) im vergangenen Jahr geprüft. Im Evaluationsbericht skizzierte das Evaluationsteam zwei Handlungsfelder für die Weiterentwicklung der Schule. Dabei handelt es sich um Empfehlungen. Diese Handlungsfelder sind für die Schule nicht neu.

Die vorgeschlagenen Themen (Weiterentwicklung des Qualitätskreislaufes und Einbezug der Eltern) sind bereits im Schulprogramm 2017–2020 enthalten. Beim Individualfeedback geht es darum, dass sich die Lehrkräfte aufgrund von Rückmeldungen von verschiedenen Seiten weiterentwickeln können. Das zweite Handlungsfeld betrifft die Mitsprache der Eltern. Hier ist der Meinungsaustausch mit geeigneten Gefässen zwischen Schule und Eltern vorgesehen. Der Gemeinderat hat beschlossen, den vorliegenden Massnahmenplan zu genehmigen.

Im Weiteren hat der Gemeinderat:

  • die beiden Einsprachen gegen die Gestaltungsplanauflage Trottenacker IIB abgelehnt.
  • den Jahresbericht der Musikschule unter bester Verdankung von Leiter Cyrill Wangart genehmigt.(mvd)

Aktuelle Nachrichten