Erlinsbach
Gemeinde steigt beim Projekt «Zukunftsraum» aus

Erlinsbach wird sich nicht weiter am Projekt «Zukunftsraum» Aarau beteiligen. Am Umsetzungsprozess wirken nun somit nur noch zehn Gemeinden mit.

Drucken
Teilen
Gemeindehaus Erlinsbach SO. (Archiv)

Gemeindehaus Erlinsbach SO. (Archiv)

BRUNO KISSLING

Erlinsbach wird sich laut einer Gemeindemitteilung am Projekt «Zukunftsraum» Aarau nicht weiter beteiligen und verzichtet auf ein Mitwirken am Umsetzungsprozess.

«Die beiden Gemeinden Erlinsbach arbeiten in einer Vielzahl von Belangen und Bereichen zusammen und betreiben zahlreiche öffentliche Einrichtungen gemeinsam», heisst es in der Mitteilung». Man sei sehr stark aufeinander fokussiert. «Der Gemeinderat verschliesst sich weiteren sich anbietenden und Sinn machenden Zusammenarbeitsprojekten aber in keiner Weise», heisst es weiter.

Als Gefäss dafür sieht der Gemeinderat den Planungsverband AarauRegio. Zum Zukunftsraum Aarau gehören oder besser gehörten die elf Gemeinden Aarau, Biberstein, Buchs, Densbüren, Erlinsbach, Küttigen, Muhen, Oberentfelden, Schönenwerd, Suhr und Unterentfelden, welche den funktionalen Raum Aarau langfristig und nachhaltig stärken wollten. (AZ/otr)