Drei Verletzte und Stau

Gekippter Anhänger blockiert A1 bei Rothrist

Am frühen Freitagmorgen hat sich auf der Autobahn A1 zwischen Härkingen und Rothrist ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei verletzten sich drei Personen leicht. Aufgrund des Unfalles kam es zu erheblichem Verkehrsrückstau.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, kurz vor 7 Uhr. Ein Lastwagen mit Anhänger war auf der Normalspur in Fahrtrichtung Zürich unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen touchierte dieser beim Wechsel von der Normal- auf die Mittelspur den Anhänger eines Lieferwagens, welcher auf der Mittelspur unterwegs war.

Dadurch verlor der Lenker des Lieferwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich um 180 Grad und kam auf der Überholspur zu stehen. Sein Anhänger überschlug sich dabei und blieb auf dem Mittelstreifen liegen.

Zwei darauffolgende Personenwagen versuchten noch zu bremsen, es kam dennoch zur Kollision.

Beim Unfall verletzten sich drei Personen leicht und mussten mit der Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital überführt werden, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Der Schaden an den beteiligen Fahrzeugen beträgt mehrere 10‘000 Franken. Wegen des Unfalls kam es zu erheblichem Rückstau im Morgenverkehr.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1