Erlinsbach SO
Galerie am Bach feiert 35. Geburtstag – Galeristin hätte nie gedacht, so lange durchzuhalten

Die Galeristin Brigitte Wittwer aus Erlinsbach SO zeigt Werke von lokalen und internationalen Künstlern. Am Sonntag feiert die Galerie am Bach ihr 35-jähriges Bestehen.

Madeleine Schüpfer
Drucken
Teilen
Die Galeristin Brigitte Wittwer gibt der Jubiläumsausstellung den letzten Schliff – zusammen mit Hund Lilli.

Die Galeristin Brigitte Wittwer gibt der Jubiläumsausstellung den letzten Schliff – zusammen mit Hund Lilli.

Bruno Kissling

Die Galerie am Bach in Erlinsbach SO feiert am Sonntag ihr 35-jähriges Bestehen. Arbeiten von insgesamt 35 Kunstschaffenden aus der näheren und weiteren Region werden in der Jubiläumsausstellung präsentiert. Brigitte Wittwer mit einem aktiven und vielseitigen Team zusammen verstand es meisterlich, all die Jahre hindurch ihre Galerie lebendig zu erhalten. Als sie vor 35 Jahren mit den Ausstellungen begann, hätte sie nie gedacht, so lange durchzuhalten.

«Hühnereien» von Charly Bühler.

«Hühnereien» von Charly Bühler.

Zur Verfügung gestellt

Die Einrahmungstätigkeit brachte ihr viele Kontakte zu Kunstinteressierten und Kunstschaffenden, doch im Vordergrund stand ihre persönliche Liebe zur Kunst, zu kreativen Prozessen, geprägt von immer wieder neuen und anderen Geschichten, die sie in ihre Ausstellungstätigkeit einbinden durfte. Ihr Gespür für Besonderheiten zeichnete sie in all diesen Jahren aus. Mit viel Kunstverstand suchte sie nach neuen Ausdrucksformen, engagierte sie sich für arrivierte, aber auch für junge Kunstschaffende.

Diese Offenheit der Kunst gegenüber machen ihre Ausstellungen bis heute besonders, und man darf gespannt sein, wie es weiter geht. Kommt man mit ihr ins Gespräch, so spürt man: Sie ist noch kein bisschen müde geworden und hat immer noch viel Leidenschaft dafür, sich mit dem heutigen Kunstschaffen auseinanderzusetzen.

Von Skulpturen bis Aquarellen

Der Rundgang durch die Gedenkausstellung ist ein einmaliges Erlebnis. Man entdeckt im unteren Raum und oben im grossräumigen Dachgeschoss Arbeiten von ganz unterschiedlicher Ausstrahlung, die meist eine lange Geschichte in sich tragen. Zarte Aquarelle mit figurativen Elementen, Menschen oder Landschaften, Hintergründiges, surreal Verfremdetes, wo der Hahn zum König wird und sich mit einer schönen jungen Frau unterhaltet. Strukturierte Ebenen, abstrakt formuliert, weite Himmelsgewölbe in zarten Farbtönen, Menschen in Gruppen oder Einzeln, ein eindrückliches Gesicht, dichte ineinander verwobene Elemente in starken Farben, dann wieder sehr zurückgenommene Formationen.

«Windbraut» von Margot Stöckl.

«Windbraut» von Margot Stöckl.

Zur Verfügung gestellt

Auch im Dreidimensionalen geht man auf eine besondere Reise. Objekte aus Stein, wunderschön zelebriert, aus Marmor, oder Figuren und Objekte in Bronze, in Holz, versponnene Formen, die neue Perspektiven eröffnen, Fotografien voller Schönheit, in feinen Lichtspielen. Der Tanz der Salome in Bronze gegossen, eigenwillig in sich verschlüsselt.

Sie hat Geschichte geschrieben

Das Unterhaltsame an dieser Jubiläumsausstellung ist, dass man ganz unterschiedliche Interpretationen wahrnehmen darf. Man entdeckt ständig Neues, wird konfrontiert mit unerwarteten Ausdrucksformen. Und diese Tatsache macht diese Gedenkausstellung zu einem einmaligen Erlebnis.

Brigitte Wittwer ist eine Galeristin, eine Kunstvermittlerin, eine einfühlsame Gestalterin von Ausstellungen, die Geschichte geschrieben hat und sie noch immer schreibt. Auch für kleine begleitende Musikformationen hat sie ein Gespür, für Literatur, für Lesungen, die sie gerne mit Vernissagen verknüpft. So wird ihre Galerie zu einem Treffpunkt in Sachen Kunst und Kultur weit über die Region hinaus.

Brigitte Wittwer ist eine Persönlichkeit, die es versteht, im Augenblick zu leben, sie denkt nicht über das Älterwerden nach. Solange sie Freude hat, Kunst zu vermitteln, Ausstellungen zu organisieren, macht sie das und fühlt sich dabei jung und kreativ. Sie ist für Erlinsbach, für die Region, für den Kanton Solothurn und Aargau, aber auch für viele ausländische Künstler eine Bereicherung. Und man wünscht sich, sie kann ihre Galerietätigkeit mit ihrem Team noch lange weiterführen, mit der gleichen Leidenschaft und Liebe, die sie schon immer besessen hat.

Am Sonntag, 26. August, findet von 11 bis 17 Uhr die Jubiläumsfeier inklusive Tag der offenen Tür in der Galerie am Bach an der Hauptstrasse 90 in Erlinsbach SO statt.

Aktuelle Nachrichten