Trimbach
Frau Holle tanzt sich durch den Mühlemattsaal

Über 100 Ballettschülerinnen treten zum 15-Jahr-Jubiläum der Ballettschule Marianne Künzi auf.

Merken
Drucken
Teilen
Sabrina Iseli, Stefanie Kägi und Fiorella Gassei.

Sabrina Iseli, Stefanie Kägi und Fiorella Gassei.

zvg

Am 1. und 2. April 2017 treten über 100 Ballettschülerinnen der Ballettschule Marianne Künzi, Olten im Mühlemattsaal Trimbach auf. Sie tanzen das Märchen «Frau Holle» frei nach den Gebrüdern Grimm.

Im Märchen geht es um zwei Stiefschwestern, die eine ist fleissig, die andere faul. Beide gelangen zu Frau Holle und erhalten für ihre Arbeit ganz unterschiedliche Löhne. Die fleissige wird mit einem goldenen Kleid und einer goldenen Spule belohnt, die faule mit Pech überschüttet.

Die Ballettschule feiert mit dieser Vorstellung ihr 15-jähriges Bestehen. Die Goldmarie wird von Stefanie Kägi, die Pechmarie von Sabrina Iseli und die Frau Holle von Fiorella Gassei getanzt. Alle sind langjährige Ballettschülerinnen der Schule. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Schulleiterin Marianne Künzi. (mgt)

Vorstellungen

1. April, 17 Uhr und
2. April, 14.30 Uhr im Mühlemattsaal.

Tickets unter www.ticketfrog.ch/frauholle oder an der Theaterkasse.