Däniken

FDP-Kandidat Matthias Suter kämpft gegen SVP-Gurtner ums Gemeindepräsidium

FDP-Kandidat: Matthias Suter (links) und SVP-Kandidat: Walter Gurtner.

FDP-Kandidat: Matthias Suter (links) und SVP-Kandidat: Walter Gurtner.

Die FDP nominiert Matthias Suter als Kandidaten fürs Gemeindepräsidium. Er und Walter Gurtner von der SVP stehen am 2. Juli zur Wahl.

Die FDP Däniken hat sich entschieden. An einer Vorstandssitzung am Mittwoch bezeichnete sie den neugewählten Gemeinderat Matthias Suter (44) als Kandidaten für die Nachfolge von Gery Meier. Vor den Gemeinderatswahlen hatte die FDP auch Gabi Stiegeler als mögliche Kandidatin genannt. Beide schafften am Sonntag die erstmalige Wahl in den Gemeinderat, wobei Matthias Suter einen Vorsprung von 52 Stimmen aufwies. Noch mehr Stimmen hatte die bisherige FDP-Gemeinderätin Erika Schranz erhalten, doch stellte sie sich nicht für das Präsidium zur Verfügung. Wahlkampfgegner des FDP-Kandidaten wird der langjährige SVP-Gemeinderat Walter Gurtner (65) sein.

Suter ist Jurist und arbeitet heute in einem 100-Prozent-Pensum als Stellvertreter des Chefs des Handelsregisteramts des Kantons Aargau. Im Fall einer Wahl würde er sein Pensum um 30 bis 40 Prozent reduzieren, erklärte er auf Anfrage. Suter ist seit 20 Jahren in Kommissionen für die Gemeinde tätig. Er ist in Däniken aufgewachsen, ist verheiratet und Vater eines Kindes. (cva)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1