Es ist eine schöne Tradition, dass sich in der Woche vor Weihnachten mehrere Schönenwerder Musikformationen zu einem gemeinsamen Konzert zusammenfinden. Am Mittwochabend war es bereits die fünfte Ausgabe des Weihnachtskonzerts in der Stiftskirche auf dem Bühl in Schönenwerd. Der Anlass geht auf die Initiative der Familie Robert Gilgen zurück; die organisatorischen Fäden hielt Karin Zimmann in der Hand. Von der Höhe der Kanzel aus führte Tochter Chiara Gilgen durch den Abend. Bereits im Kreuzgang wurde man weihnächtlich eingestimmt. Das Elternforum und der Kulturpunkt Schönenwerd hatten den Weg zur Stiftskirche mit unzähligen Windlichtern erleuchtet.

Dreidimensionaler Klang

Das Konzert wurde eröffnet mit einem beschwingten «Winter Wonderland» von der Musikgesellschaft Schönenwerd unter der Direktion von Christian Sommer. Das zweite Stück, das sie vor der Chortreppe intonierte, war das mehr getragene «Celtic Crest». Von der gegenüberliegenden Seite der Kirche, von der Empore aus, gaben die vereinigten katholischen und reformierten Kirchenchöre ebenfalls zwei Stücke zum Besten, beide von Felix Mendelssohn. Das «Hört ihr nicht die Engel singen?» intonierten sie a cappella. Beim zweiten Lied «Verleih› uns Frieden» begannen nach einem Intro der Orgel die kraftvollen Männerstimmen, bevor die Frauenstimmen einsetzten und den dreidimensionalen Klang des Werks entfalteten.

Für ganz andere Klänge sorgten die Dudelsackpfeifer Nik von Däniken und Bernhard Roth von der Swiss Midland Pipeband Zofingen. Auch sie spielten zwei Stücke, nämlich das traditionelle irische «The Dawning of the Day» und das weltbekannte «Highland Cathedral».

Publikum sang mit

Mit «Happy Christmas (War is over)» von Beatle John Lennon eroberte der sympathische Schulchor der Oberstufe Schönenwerd die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Beim zweiten Song, dem «Hallelujah» von Leonard Cohen, animierte Chorleiterin Rita Wagner das Publikum in der vollbesetzten Stiftskirche erfolgreich zum Mitsingen. Das Vokalensemble «Sing2gether» sang anschliessend Gospelsongs und die Weihnachtsschnulze «Last Christmas» von George Michael, bevor die vier Turmbläser aus Aarau auf ihren Trompeten und Posaunen ein kleines Konzert mit einem Set von Weihnachtsmelodien gaben.

Vize-Gemeindepräsident Han-Lin Chou überbrachte die Grüsse des Gemeinderats und wünschte allen ein gesegnetes neues Jahr 2015. Pfarrer Adrian Suter drückte seine Freude aus, dass dieses Weihnachtskonzert die Kirche mit wunderschöner Musik und Menschen fülle. Mit dem gemeinsam gesungenen «Oh du fröhliche» liess die festlich gestimmte Gemeinde das Weihnachtskonzert ausklingen. Anschliessend offerierte die Feuerwehr im Kreuzgang feinen selbstgebackenen Lebkuchen sowie einen Becher Punsch oder Glühwein, während die Schönenwerder Musikgesellschaft das Ganze mit weihnächtlichen Weisen umrahmte.