Amtsgericht Olten-Gösgen
Dulliker «Grüsel-Beck» zu acht Monaten Gefängnis verurteilt

Der Dulliker «Grüsel-Beck» wurde vom Amtsgericht Olten-Gösgen zu acht Monaten Freiheitsstrafe und einer Geldstrafe von total 2700 Franken verurteilt.

Merken
Drucken
Teilen
Hier führte der Angeklagte eine Grossbäckerei. (Archiv)

Hier führte der Angeklagte eine Grossbäckerei. (Archiv)

Bruno Kissling

Dies meldet der Regionalfernsehsender Tele M1. Der Angeklagte geriet mehrmals in Konflikt mit dem Lebensmittelgesetz und beschäftigte Schwarzarbeiter (wir berichteten). Nach diesem Urteil müsste er ins Gefängnis.

Der Angeklagte erschien aber zum wiederholten Male nicht zum Gerichtstermin. Er befindet sich wohl im Ausland. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Pflichtverteidiger kündigte bereits an, dieses weiterziehen zu wollen. (RB)