Schweiz.bewegt
Dulliken vs. Schönenwerd: Reines Niederämter Duell bei schweiz.bewegt

Die beiden Niederämter Gemeinden Dulliken und Schönenwerd treten bei «schweiz.bewegt» gegeneinander an. Im Duell um Bewegungsminuten bieten beide Dörfer ein vielfältiges Programm an sportlichen Aktivitäten an.

Verena Fallegger
Drucken
Teilen
Das Ziel von schweiz.bewegt ist es, im Gemeindewettkampf möglichst viele Menschen für sportliche Aktivitäten zu begeistern.

Das Ziel von schweiz.bewegt ist es, im Gemeindewettkampf möglichst viele Menschen für sportliche Aktivitäten zu begeistern.

Aargauer Zeitung

Wie bereits angekündigt wurde, fordern die Dulliker die Schönenwerder zum Gemeindeduell heraus. Die Gemeinden werden nicht gleichzeitig aktiv sein: Dulliken startet bereits am Freitag, 5. Mai, und wird bis zum 9. Mai Bewegungsminuten sammeln. Ganze fünf Tage wird ihr Volksfest in der Gemeinde dauern. Die Schönenwerder starten ihre Games erst am Mittwoch, 10. Mai, und werden bis am Samstag, 13. Mai, Minuten einfahren, also nur vier Tage. Kathrin Heiniger, Verantwortliche für die Kommunikation von Schönenwerd, antwortet auf die Frage, wie denn der fehlende Tag ausgeglichen würde: «Die Differenz von einem Bewegungstag wird umgerechnet, also kommt kein Teilnehmer zu kurz.»

Geschichtliches aus den Dörfern

Dulliken startet mit dem Lauf auf ihren Hausberg, den Engelberg. Die Veranstalter führen mit dem Dohle-Trail auch eine Veranstaltung zur Geschichte des Dorfwappens durch. Eine besondere Ansage ist auch die Olympia-Legende Heinz Frei. Er wird aus seinem Leben erzählen. In Schönenwerd startet das abwechslungsreiche und sportliche Vier-Tages-Programm laut und schwungvoll mit Zumba. Weiter geht es mit einer aussergewöhnlichen Geschichtsstunde mit Reinhard Mundwiler: «Schönenwerd: Wie es heute ist – wie es früher war».

Die beiden Gemeinden haben sich auch Spiele ausgesucht, bei denen sie sich direkt gegenüber stehen. So wird ein Highlight am 13. Mai das Bubble-Soccer-Plauschturnier sein. Teams à vier Spieler in verschiedenen Kategorien zeigen ihr Geschick auf dem Rasenplatz beim Schulhaus Dorf in Schönenwerd. Ebenso direkt gegenüber stehen sie sich beim Talerlauf, der von der einen Gemeinde in die andere und wieder zurück führt.

Das Sportprogramm von Schönenwerd und Dulliken ist abwechslungsreich und lädt alle ein, sich für den einen oder gleich mehrere Anlässe anzumelden. Die Organisatoren beider Ortschaften möchten ein einzigartiges Volksfest erleben. Beizli und Festwirtschaften bieten auch für nicht Sportler einen gemütlichen Treffpunkt.

Für Geist und Körper

Das Programm fängt an manchen Tagen bereits um 4.30 Uhr in der Früh an und endet erst am späten Abend. Dorfvereine sowie Einzelpersonen fordern auf zu Walking, Tennis, Volleyball, Jassen, Singen, Tanzen, Biken, Kraft- und Koordinationstraining und vielem mehr. Einbezogen werden Kinder schon im Vorkindergartenalter bis hin zu den Senioren – auch die Bewohner/Innen des Alters- und Pflegeheim.

Bei der Anmeldestelle befindet sich jeweils der Start und der Zieleinlauf der jeweiligen Gemeinde. Dort wird der Sportler mit einem Scanner ein- und ausgeloggt. Also auch ein Spaziergänger, der mit seinem Vierbeiner unterwegs ist, kann sich beim Startbogen anmelden und seine Zeit wird bei seiner Rückkehr gutgeschrieben.

Der Bewegungsanlass wurde im Jahr 2005 von Coop ins Leben gerufen. Die Motivation der beiden Organisatoren ist, nebst dem direkten Vergleich der Gemeinden, die gemeinsamen Erlebnisse und der Plausch.

Beide Organisationskomitees fordern die Bewohnerinnen und Bewohner von Dulliken und Schönenwerd auf, teilzunehmen und damit ihre Gemeinde mit jeder Minute zum Sieg zu verhelfen.

Aktuelle Nachrichten