Dulliken
Ein Gasthof für die Füchse: Das ehemalige Restaurant Kreuz-Bad ist am Ende seiner Tage

Bald soll das Gebäude an der Niederämterstrasse abgerissen werden. Über seine Pläne für das Grundstück möchte der heutige Besitzer nicht sprechen.

Cyrill Pürro
Drucken
Teilen
Das Gebäude ist schon seit längerem verlassen.

Das Gebäude ist schon seit längerem verlassen.

Bruno Kissling

Der Putz fällt von den Wänden und die Zweige von umliegenden Dornenbüschen finden ihren Weg durch die Fenster. Da wo früher noch Gäste bewirtet wurden, befindet sich heute ein Paradies für Tiere und die Pflanzenwelt. Und im Hinterhof, wo einst die «Gartenbeiz» des Restaurants Kreuz-Bad war, stehen zwei vor sich hinrostende Autos des Modells «NSU» – die Automobilmarke, welche 1985 zur Audi AG umfirmiert wurde. Manche Stellen des Dachs sind bereits eingebrochen.

Bei einem Augenschein vor Ort ist plötzlich ein Poltern zu vernehmen. Es verrät die Schritte eines neugierigen Fuchses, welcher auf den Ziegelsteinen hin und her spaziert. Ein kurzer Blickkontakt und schon verschwindet der Vierbeiner wieder im Estrich des Gebäudes. An den Mauern stützen sich Absperrgitter ab, auf dem Vorplatz stehen Bagger. Ein kurzer Rundgang entlang der Liegenschaft zeigt, dass Bauarbeiten im Gange sind.

Hinter dem Haus befand sich einst eine «Gartenbeiz». Jetzt stehen hier Absperrgitter für Ihren Einsatz bereit.
4 Bilder
Beim Lost Place in Dulliken stehen auch schon ein Bagger und andere Baumaschinen bereit.
Hinter dem Haus rosten alte Modelle der Automarke «NSU» vor sich her.
Der Hinterhof dient zurzeit einem Abstellplatz für diverse Geräte und Materialien.

Hinter dem Haus befand sich einst eine «Gartenbeiz». Jetzt stehen hier Absperrgitter für Ihren Einsatz bereit.

Bruno Kissling

Neuer Zweck des Grundstücks bleibt noch unklar

Seit über zehn Jahren steht das Gebäude an der Niederämterstrasse 26 leer, wie eine Anwohnerin auf Anfrage erklärt. Neue Eigentümerin des Grundstücks ist das Schönenwerder Immobilienunternehmen TB Immo AG, wie dem Grundbuch zu entnehmen ist. Das bestätigt auch der Gemeindepräsident von Dulliken, Walter Rhiner.

Ein Blick in das Handelsregister verrät, dass der Gastronomiebetrieb 2014 aus dem Handelsregister entfernt wurde. «Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen», so der entsprechende Eintrag. Die Person, die laut Handelsregister das Restaurant leitete, war für genauere Nachfragen nicht erreichbar. Ein Nachbar erklärt, dass die gesuchte Person laufend zwischen Dulliken und dem Ausland pendle und es deswegen schwer zu sagen sei, wann sie wieder zuhause ist. Die Frage, warum das Restaurant von der früheren Eigentümerschaft aufgegeben wurde, kann also nicht beantwortet werden.

Nun soll das marode Gebäude abgerissen werden, wie das Schönenwerder Immobilienunternehmen auf Anfrage, sowie eine Person beim Vorbeigehen, erklärt. Zum weiteren Vorgehen will sich die Firma aber nicht äussern. Somit bleibt also unklar, was genau mit dem Grundstück passiert und wie die Pläne für eine Verwendung aussehen.

Aktuelle Nachrichten