SP Trimbach

Drei Kandidaturen sollen Vertretung im Kantonsrat sichern

Die drei Kantonsratskandidaten der SP Trimbach (vl.): Ruedi Gugger, Marianne Wyss, Martin Bühler.

Die drei Kantonsratskandidaten der SP Trimbach (vl.): Ruedi Gugger, Marianne Wyss, Martin Bühler.

Die SP Trimbach konnte an ihrer letzten Parteiversammlung gleich drei Personen für die Kantonsratswahlen vom 12. März 2017 nominieren: Marianne Wyss, Martin Bühler und Ruedi Gugger.

Die SP Trimbach konnte an ihrer letzten Parteiversammlung gleich drei Personen für die Kantonsratswahlen vom 12. März 2017 nominieren.

Vorrangiges Ziel ist es natürlich, dass die SP Trimbach weiterhin eine Vertretung im Kantonsrat stellen kann. Karl Tanner konnte in dieser Funktion in den letzten acht Jahren nicht nur die Interessen des Niederamtes, sondern als Präsident der grössten Gemeinde des Bezirks Gösgen auch die Anliegen von Trimbach im Rat tatkräftig vertreten.

Mit Marianne Wyss, Martin Bühler und Ruedi Gugger ist es gelungen, drei ausgewiesene und kompetente Kandidaten für die Wahlen zu nominieren. Marianne Wyss ist als Primarlehrerin bestens mit den bildungspolitischen Fragen vertraut und kennt sich auch in Energie- und Umweltfragen sehr gut aus. Martin Bühler arbeitet als Gewerkschaftssekretär.

Es versteht sich von selbst, dass er mit diesem Hintergrund die Interessen der Arbeitnehmerschaft und soziale Anliegen in idealer Weise vertreten kann. Ruedi Gugger ist Leiter der Berufsberatung und beschäftigt sich in dieser Funktion intensiv mit Wirtschafts- und Finanzfragen.

Die SP Trimbach ist überzeugt, der Wählerschaft mit diesen Personen, ihren Erfahrungen und ihrem Engagement bestens geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für den Kantonsrat vorschlagen zu können. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1