Hauenstein-Ifenthal

Der Skilift Gsahl geht in die verdiente Sommerpause

Der Skilift Gsahl hatte eine erfolgreiche Wintersaison 2018/19. Nicht zuletzt dank der Präsenz des Vereins auf den sozialen Medien.

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen nutzten am vergangenen Wochenende nochmals zahlreiche Familien aus der Region die Gelegenheit, auf dem Hauenstein Ski oder Snowboard zu fahren.

Während die Wiesen weiter unten bereits von den ersten Frühlingsblumen in Beschlag genommen wurden, liessen sie sich vom Skilift Gsahl nach oben schleppen, um dann auf den sorgfältig präparierten Pisten auf Skis oder Snowboards nach unten gleiten zu können.

«Es war eine sehr erfolgreiche Saison für uns»

Der letzte Ferientag für alle Schulkinder war denn auch der letzte Betriebstag des Skilifts in der Wintersaison 2018/19. Martin Rubitschung, der Präsident des Vereins Skilift Gsahl, sagt auf Anfrage: «Es war eine sehr erfolgreiche Saison für uns.»

Nicht nur, weil die Crowdfunding-Aktion des Vereins bereits Mitte Januar 2019 gelungen war (wir berichteten). Sondern auch, weil diese Saison «extrem viele Leute» das Angebot der Skiliftanlage auf dem Hauenstein genutzt hätten. «Dank den Medienberichten und unserer Präsenz auf Facebook kamen in der ganzen Saison mehr Besucher als in den Jahren zuvor», so Rubitschung zur Bilanz. 1497 Aufrufe hatte etwa der Facebook-Post, in dem der Verein am 12. Januar vom ersten Betriebstag in der vergangenen Schneesportsaison berichtet. Andere Beiträge wurden mehr als 60 Mal gelikt und geteilt. «Das hat uns sehr überrascht.»

Soziale Medien helfen dem Verein.

Auch Spaziergänger nutzten das Angebot auf dem Hauenstein

Am vergangenen Sonntag erschienen dann laut Rubitschung nochmals viele Leute aus der Region auf dem Hauenstein. «Es kamen auch viele Wanderer und Spaziergänger, die vom schönen Wetter angelockt wurden», erzählt der Vereinspräsident.

Die vielen positiven Rückmeldungen würden die Vereinsmitglieder denn auch in ihrem Engagement bestärken, sagt Rubitschung.

Sanierung der Anlage ist noch im Frühling geplant

Der Skilift Gsahl wird nun noch einige Wochen installiert bleiben. Denn der Verein hofft, bald mit den nötigen Sanierungsarbeiten beginnen zu können. Dank des erfolgreichen Crowdfundings habe man nun Offerten für die Arbeiten einholen können. Rubitschung: «Klappt alles, wie erhofft, dann kann die Sanierung noch in diesem Frühling erledigt werden.»

Ansonsten müssten die Arbeiten spätestens im Herbst dieses Jahres gemacht werden. Denn die Skiliftanlage auf dem Hauenstein soll dann wieder bereit sein für die Leute aus der Region, die die Wintersaison lieber in der Heimat als in den Bergen verbringen wollen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1